COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Einen echten Kletterkünstler erlebten unlängst Anwohner und Passanten des Portal del Clot von Jávea: "Wie ein Affe" kletterte in Sekunden ein junger Mann eine gut 15 Meter hohe Palme hinauf und hinunter, barfuss, ein gefährliches Unterfangen, das ein Anwohner mit dem Telefon aufnahm und in der Zeitung "Información" veröffentlicht wurde. Mit ein paar Datteln in der Tasche startete der agile Mann den Rückweg und war, als die alarmierte Polizei eintraf, längst verschwunden.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Der Beirat des Naturparks Montgó hat die Forderung der Stadt Jávea an die Regierung von Spanien unterstützt, die Verwaltung des Leuchtturms von San Antonio übertragen zu bekommen. Dort soll ein Informationszentrum über das Meeres-Naturschutzzentrum und den Artenreichtum auf dem Montgó eingerichtet werden und damit den Plänen eines Privatunternehmers, hier eine Konzession für ein Hotel zu erhalten, ein Riegel vorgeschoben werden. Für die notwendigen Umbauarbeiten an dem 160 Jahre alten Gebäude sollen Subventionen bei übergeordneten Körperschaften beantragt werden. An der Entwicklung des Projektes soll auch das Oceanogràfic de València beteiligt werden. Verantwortliche des Rathauses von Jávea haben sich bereits das Informationszentrum "Naturpark Sierra Helada" im alten Leuchtturm von Albir angeschaut.
Meldung kommentieren

Zwei Mädchen, die kniend auf einem fahrenden Auto tanzen, sorgten am dritten April-Wochenende in Jávea für Aufregung. Denn aus einem nachfolgenden Wagen wurden die beiden gefilmt, als das Fahrzeug vom Montgó-Les Planes aus über die Calle Virgen de los Ángeles nach Jávea hineinfuhr. Das Video landete im Internet und schaffte es in die nationalen Nachrichten. Es landete natürlich auch bei der Ortspolizei. Automodell und Nummernschild sind klar erkennbar, die "Tänzerinnen" und der Fahrer identifiziert, so die spanische Presse.
Zum Video bei der spanischen Zeitung Información

Meldung kommentieren

Hollywood hat seit den 60er Jahren immer wieder mal Szenen für Abenteuerfilme wie "Capitán Jones" oder "Los tres mosqueteros" an der Küste der Marina Alta gedreht, 2012 gaben sich Bruce Willis und Sigourney Weaver ein Stelldichein in Jávea-Granadella. Und jetzt kam die indische Kinoindustrie Bollywood. Mit einer Sondergenehmigung wurde im Naturpark Montgó, auf dem Cabo San Antonio für den Politischen-Thriller "Bharat ane nenu" (The Vision of Bharat) mit den Schauspielern Klara Adjani und Mahesh Babu gedreht, der im Sommer auf die indischen Kinoleinwände kommen soll. Für die Drehaufnahmen musste ein Abschnitt der Landstrasse CV-7362 zum Leuchtturm gesperrt werden.
Meldung kommentieren

Zwei 20-jährige Wandererinnen verhinderten in dieser Woche einen Selbstmord am Cabo San Antonio. Sie gewahrten eine Frau, die sich bereits hinter der Absperrung befand und in die Tiefe springen wollte. Sie redeten ihr gut zu und brachten sie von ihrem Vorhaben ab. Dann konnte die Polizei übernehmen.

Meldung kommentieren

Aufgrund eines Feuers im Erdgeschoss eines dreistöckigen Wohnhauses in der Calle Cagliari von Jávea mussten am Sonntag, 8. April 2018, 40 Anwohner evakuiert werden. Drei Löschwagen der Feuerwehr von Dénia hatten den Brand schnell gelöscht. Es wurde niemand verletzt.
Meldung kommentieren

Spanien hat am heutigen Sonntag, 8. April 2018, mit 3:2 in Valencia das Daviscup-Viertelfinale gegen Spanien gewonnen. Den fünften spanischen Punkt sicherte der ehemalige Weltranglisten-Dritte David Ferrer aus Jávea gegen Philipp Kohlschreiber mit 7:6, 3:6, 7:6, 4:6 und 7:5 nach fast fünf Stunden. Dem Deutschen fehlten in einer Schlacht und gegen den spanischen Gladiator und Tennis-Helden David Ferrer und in den letzten beiden Sätzen gegen den Wind ein Quäntchen Glück, als er mehrere stark vorbereitete Punkte gegen den extrem kampf- und laufstarken Ferrer (36 Jahre alt) nicht zum guten Ende für Deutschland brachte. Kohlschreiber stand jeweils zwei Punkte vor dem Gewinn des dritten und des fünften Satzes, die er beide verlor.
Im ersten Spiel des Tages hatte der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal kurzen Prozess mit dem Welt-Vierten Alexander Zwerev gemacht: 3:0. Spanien trifft im Halbfinale auf Frankreich, das Italien ausschaltete.
Meldung kommentieren

Nach dem überraschenden und überaus spannenden 3:2-Sieg des deutschen Tennis-Doppels Struff-Pütz in viereinhalb Stunden am gestrigen Samstag in der Stierkampfarena von Valencia über das favorisierte Duo Lopez-Lopez, könnte am heutigen Sonntag die Entscheidung über Deutschland oder Spanien für das Daviscup-Halbfinale bei dem 34-jährigen David Ferrer aus Javea liegen. Siegt im ersten Spiel des Abschlusstages der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal gegen den Weltvierten Alexander Zwerev, dann würde die abschließende Begegnung Ferrer-Kohlschreiber über das Weiterkommen entscheiden.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Jávea hat über zwei Dutzend Verwaltungsvorgänge zu schadhaften Fassaden von Häusern in der Altstadt eingeleitet, so die Zeitung "Información". Die Besitzer seien für eine Verschlechterung des Stadtbildes verantwortlich und sollen Abhilfe schaffen.
Meldung kommentieren

Ein Pkw mit 4 jungen deutschen Touristen knallte in der Nacht zum Montag, 2. April, gegen ein Haus am 1. Montañar-Steinstrand von Jávea und kippte auf den Fahrradweg. 3 Insassen wurden verletzt, die Alkoholprobe beim unverletzten Fahrer fiel positiv aus. Ein Richter setzte den Mann bis zum Schnellverfahren wegen gefährlichen Fahrens auf freien Fuss.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter