COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Bei einem vor allem touristisch genutzten Appartementhaus an der Avda. Gibraltar verhaftete die Polizei einen 31-jährigen Algerier,
der offenbar seine Möglichkeiten für einen Einbruch auslotete. Dieser Verdacht erhärtete sich bei der Personenkontrolle durch die Guardia Civil: Der Mann wurde wegen eines Einbruches in eine Wohnung Mitte Mai in Santa Pola gesucht. In seinem Auto fand sich diverse Kleidung inklusive Baseball-Caps, um Polizei und Zeugen in die Irre zu führen. Der Einbrecher wurde in Erwartung eines Gerichtsprozesses freigelassen, ausserdem ein Ausweisungsverfahren eingeleitet, weil er sich ohne Genehmigung in Spanien aufhält.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Wegen Simulation einer Straftat wurde in der dritten Juniwoche 2019 ein 21-Jähriger in Calpe verhaftet, der seinen gegen eine Mauer gefahrenen Wagen als gestohlen gemeldet hatte. Bei dem Unfall waren erhebliche Schäden an einem Privatgrundstück in einer Urbanisation entstanden, der Wagen musste mit dem Abschleppwagen abgeholt werden. Die Guardia Civil wurde schnell auf mehrere Widersprüche in der Diebstahlsanzeige aufmerksam, der junge Marokkaner gestand den Versuch der Falschanzeige schnell, der zuständige Richter liess ihn in Erwartung des zu verhandelnden Strafverfahrens unter Auflagen frei.
Meldung kommentieren

Die 31. Ausgabe der Regatta "Trofeo Peñón de Ifach" fing in der Klasse ORC1 an die Yacht "Ítaca" des Club Naútico Calpe, gefolgt von "Alzira Moraira" aus Moraira und "Jeffertje II" aus Calpe. Bei den ORC 2 hatte "Cafés Granell" aus Valencia die Nase vorn, bei ORC 3 drei Boote aus Altea, "Guaguanco", "Atreus" und "Chrono", während in ORC 4die Plätze 1 und 3 wieder an einheimische Yachten gingen: "Isabella" und "Blade".
Der klassenübergreifende Preis "Salvador Mir" ging an Guaguanco unter Steuermann Juan Lallemand aus Altea.
Fotoalbum von den beiden Läufen der Regatta Trofeo Peñón de Ifach

Meldung kommentieren

Die Calper Hauptstrände Fossa und Arenal-Bol bieten in Höhe der Strassen Llevant und Holanda bis Ende des Sommers behindertengerechte Strandabschnitte für Sehbehinderte und Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Die mit Fachpersonal bestückten Zonen bieten Amphibiensitze, Spezialduschen und -umkleiden und sind täglich von 11-19 Uhr besetzt.
An der Südseite des Peñón ist ein in seiner Art im Land Valencia einzigartiger Unterwasser-Pfad für Taucher mit Behinderungen eingerichtet, der auf Informationsschilder Informationen über charakteristische Flora und Faune gibt.
Meldung kommentieren

Die neue Bürgermeisterin von Calpe, Ana Sala (PP), hat den Stopp der Einleitung von Baustellen-Grundwasser aus der Calle Alemania über den Arenal-Strand ins Mittelmeer angeordnet. Der Architekt des entsprechenden Hochhauses, PP-Politiker Manuel Cabrera, sitzt seit Samstag, 15. Juni 2019, nicht mehr im Stadtrat. Die Baufirma wird aufgefordert, die Einleitungsgenehmigung vorzulegen. Die Firma hält dagegen, dass es sich um sauberes Wasser handelt, in dem sich lediglich Sand-Schwebstoffe befänden.
Aber bereits am Tag nach der Verbotsmeldung aus dem Rathaus informiert der Umweltschutz-Bürgerverband ACEC, dass die Baufirma sich nicht an das Verbot halte und zu halten gedenke. Schliesslich habe man die Gemeinde bei der Einreichung des Projektes darüber informiert, dass es während dieser Arbeitsphase zum Abpumpen von Grundwasser kommen werde. Offenbar versuche die Firma, das Thema mit der Zahlung einer einfachen "multa" zu erledigen, so ACEC.
Meldung kommentieren

Samstag, 15. Juni 2019, 17 Uhr.
Mit den Stimmen ihrer Partido Popular (9) und der Partei Ciudadanos (2) wurde heute Mittag Ana Sala zur Nachfolgerin von César Sánchez auf dem Bürgermeisterstuhl von Calpe gewählt. Ihr Gegenkandidat, der Sozialist Santos Pastor, bekam 10 der 21 Stimmen im Stadtparlament der Peñónstadt. Sala forderte Dialog, gegenseitigen Respekt, Einsatz und Herzlichkeit ein, um die für Calpe notwendigen Kompromisse zu schliessen.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia hat den Calper Patronats-Feiern “Mare de Déu de les Neus” und dem zugehörigen Meeres-Feuerwerk “Castell a la Mar” (2. Fotos), das in der Nacht des 5. August am Bol-Strand abgehalten wird, den Status als von touristischem Interesse für die Provinz Alicante verliehen.
Meldung kommentieren

In der Avenida Rosa de los Vientos in der Nähe des Esmeralda-Hotels von Calpe brach am Mittwoch, 5. Juni 2019, am Abend ein Feuer aus. Die Feuerwehr musste alle vier Wohnungen in der zweiten Etage des Gebäudes evakuieren und den von eingeatmetem Rauch betroffenen 62-jährigen Bewohner der Wohnung, in der die Küche Feuer gefangen hatte, mit Sauerstoff versorgen. Die Flammen waren jedoch beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Benissa gelöscht.

Meldung kommentieren

Nach zig unfallfreien Touren auf den Peñón de Ifach von Calpe, musste am Freitag, 31. Mai 2019, ein 62-jähriger Baske die Hubschrauber-Rettung bemühen. Er war gestürzt und klagte über starke Rippenschmerzen. Der Mann wurde ins Krankenhaus nach Villajoyosa gebracht.
Meldung kommentieren

Die Sperrung der neuen Strasse beim Sportzentrum, welche die Durchgangsstrasse Ejércitos Españoles entlasten wird, ist wieder aufgehoben.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen