COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea / Alfaz-Albir / La Nucía
Das Rathaus von Altea beantragt beim Land Valencia die Verwaltung des kleinen Hafens "Portet de l´Olla" gegenüber der Insel im Norden der Gemeinde für 30 Jahre und legt dafür ein Umbauprojekt von 1,1 Mio € vor. Dafür stimmte einstimmig das Stadtparlament. Eine private Konzession läuft im Juni aus. Das Gleichgewicht zwischen Schutz des Naturdenkmals Vulkangestein und Fossil-Strand Cap Negret und nautischen Nutzungen soll gewährleistet werden. Über eine ähnliche Konzession verfügt die Stadt bereits beim alten Cuartel de Carabineros in der Zone, dass zu einer Naturaula und Meeres-Forschungszentrum umgebaut werden soll.
Meldung kommentieren

Seit sieben Jahrzehnten hat die Tochter von Albrecht von Hagen, einem von 200 hingerichteten Teilnehmern an der "Operation Walküre", jeden 20. Juli einen Termin in Berlin, als eines von 47 Kindern, die im Gefolge gescheiterten Hitler-Attentates ihre Eltern verloren: Sie nimmt in jedem Jahr an den Gedenkfeiern zum gescheiterten Stauffenberg-Aufstand gegen die NS-Diktatur und für den Ausstieg aus dem 2. Weltkrieg im Besonderen und den gesamten Widerstand gegen die Nazi-Diktatur im Allgemeinen teil. Von Hagen ist eine engagierte Verfechterin der Erinnerungskultur an den Widerstand und sieht die Institutionen gegen das Vergessen in der Pflicht.
Seit 50 Jahren startet die heute 88-jährige Helmtrud von Hagen diese jährliche Reise nach Berlin in Alfaz del Pí, wo sie seit einem halben Jahrhundert mit ihrem holländischen Ehemann wohnt. Beide sind Unternehmer, allerdings hat von Hagen jetzt ihre Akademie in ihrer Wahlheimat geschlossen, wegen Erreichens des (früheren) Rentenalters von 65 ... durch ihre Angestellten.
Meldung kommentieren

Die Cricket Mannschaft des Vatikans, der “St. Peter’s Cricket Club – Vatican” besuchte Alfaz del Pí. Neben vier Cricket-Spiele absolvierten die Sportler aus Rom das Kino-Festival, besuchten eine Messe in der Kirche San José von L´Alfàs und unternahmen zahlreiche touristische Aktivitäten. Der vor 9 Jahren gegründete Cricket Club des Vatikan besteht aus Priestern und Theologen aus Indien, Pakistan, Sri Lanka und Indien, die an der Päpstlichen Universität in Rom studieren und arbeiten.
Mit 50 Millionen Aktiven ist Cricket der zweitpopulärste Sport der Welt, so das Rathaus von Alfaz del Pí.
Meldung kommentieren

Zu einem ruinösen Geschäft könnte sich eine Konzession des Rathauses von Altea für den Bau und die Verwaltung von Parkplätzen entwickeln. Die sozialistisch-valencianistische Stadtführung hat, acht Jahre nach ihrer Machtübernahme, mit einem frischen Gutachten des Juristischen Beirates des Landes Valencia (Consell Jurídic Consultiu de la Comunitat Valenciana), die vorläufige Aussetzung und komplette Überprüfung des im Jahr 2000 "unter der Konservativen Volkspartei PP abgeschlossenen Knebel-Vertrages" beschlossen. Dieser sei, wahrscheinlich illegal, nach kurzer Zeit noch um die Konzession für Abschleppdienst und Kfz-Depot erweitert worden und weise eine Laufzeit von 60 Jahren auf.
Nun reklamiere die Firma "Asterita Inmuebles", die statt der vorgesehenen 5 Parkplätze lediglich einen beim CEAM für 1,8 Mio gebaut, mittlerweile 7,5 Mio von der Stadt kassiert habe und Jahr für Jahr Gewinne von 200.000 € ausweise, vom Ayuntamiento über 15,5 Mio € für die Verwahrung eingelagerter Fahrzeuge. Bürgermeister Llinares (Compromís) kündigte juristische Aktionen gegen diesen Vertrag an, wenn es nicht zu einer Einigung komme und fühlt sich darin vom Landes-Justizbeirat bestätigt.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

La Nucía erhält von der spanischen Regierung aus den europäischen Transformationsfonds eine Subvention von 1,8 Mio € für Modernisierungsarbeiten im Sportzentrum, in dem seit Jahren viele nationale und internationale Wettbewerbe stattfinden. Im Mittelpunkt wird die Verbesserung der Energieeffizienz stehen, für die das Ayuntamiento zusätzlich 1,4 Mio bereit stellen wird. Ab 2024 soll die Stromrechnung des Sportzentrums von La Nucía um ein Drittel niedriger ausfallen.
Meldung kommentieren

Keine Überraschungen gab es am 17. Juni 2023 bei den Wahlen von Diego Zaragozí (Compromís, erstes Bild), Vicente Arques (PSOE, zweites Foto) und Bernabé Cano (PP, Bild 3) als Bürgermeister von Altea, Alfaz del Pí und La Nucía. Zaragozí (Compromís, 9 Sitze) löste in Altea an der Spitze einer Koalition mit der PSOE (3) seinen ausgeschiedenen Parteifreund Jaume Llinares ab.
In Alfaz del Pí baute die PSOE des wiedergewählten Bürgermeisters Vicente Arques gegen den allgemeinen Trend ihre absolute Mehrheit aus.
In La Nucía geht Bernabé Cano (PP, 12 von 17 Mandaten) in seine sechseinhalbte Amtszeit -er übernahm vor 22 Jahren das Amt in einer Legislaturperiode.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von l’Alfàs del Pí vergibt Anfang Juni die Aufträge für Arbeiten von 400.000 € an den Trink- und Abwassernetzen der Urbanisation Foia Blanca, erste Phase einer umfassenden Erneuerung. Zahlreiche Leitungen müssen aus privaten Grundstücken unter öffentliche Strassen und Wege verlegt werden, die anschliessend neu asphaltiert werden. Zugleich wird eine Leitung für geklärte Abwässer zur Wiedernutzung für die Bewässerung von Grünzonen installiert.
Meldung kommentieren

Zu zwei Dritteln ist die Sportler-Residenz im Sportzentrum von La Nucía nach Auskunft der Stadt fertig gestellt. Das 140-Zimmer-Hotel mit grossem Veranstaltungssaal bedeutet eine Privat-Investition von 14 Mio € und soll, wenn es im kommenden Jahr eröffnet wird, hundert Arbeitsplätze bieten. Es ist sowohl für Amateur- und Profisportler sowie für behinderte Athleten und Kinder ausgestattet sowie auch für Kongresse.
Meldung kommentieren

Im Streit mit den Telefonfirmen um die Nutzung von Boden und Luftraum von Altea hat das Ayuntamiento jetzt vom Tribunal Supremo Recht bekmmen: Die Firmen müssen jährlich 1,5 % ihrer Umsätze ins Stadtsäckel zahlen, rund 400.000 €. Der Streit begann 2020 mit der Firma Orange, und das erste Urteil fiel gegen die Stadt aus. Dieses Urteil setzt einen wichtigen Präzedenzfall.












Meldung kommentieren

Zurück Weiter