COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Aus dem EDUSI-Fonds der Europäischen Union erhält die Gemeinde Alfaz del Pí fast eine Dreiviertel Million für Massnahmen und Investition zur Einsparung von Energie, zum Beispiel den Austausch von Strassenlaternen durch solche mit der rund drei Viertel weniger verbrauchenden LED-Technologie. Eine der ersten dafür vorgesehenen Urbanisationen ist Foia Blanca. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Subventionstopfes ist die Förderung enerbarer Energien.
Ein zweiter genehmigter Ausgabenposten sind 1,9 Mio Euro für umweltfreundlichere Fortbewegung, grössere Sicherheit für Radfahrer und Fussgänger und bessere Anbindungen öffentlicher Transportmittel.
Meldung kommentieren

Die jährliche Förderung der in Alfaz del Pí ansässigen Nordic-Walking-Vereinigung des Landes Valencia von 3.500 Euro hat das Ayuntamiento der Stadt verlängert. 500 Personen, so die Gemeinde, nahmen 2020 in kostenlosen Ausflügen und anderen Aktivitäten der 16 Jahre alten Asociación de Nordic Walking de la Comunidad Valenciana teil, zuletzt an einer Nachtwanderung von Guadalest nach Altea.
Meldung kommentieren

Der belgische Investitionsfonds "Care Property Invest" hat nach einem Bericht der Zeitung "Información" das Alfaciner Seniorenzentrum "Forum Mare Nostrum" von der Grupo Goya gekauft. Diese betreibt in erster Strandlinie von Benidorm derzeit den Delfin Tower sowie in Albir den Komplex "Delfin Natura". Forum Mare Nostrum existiert seit mehr als 20 Jahren und verfügt über 230 Appartements, Garagen, Gärten, Schwimmbäder, eine zentrales Clubgebäude mit Rezeption und etliche Freizeitaktivitäten. Care Property Invest ist seit über 25 Jahren an der Brüsseler Börse Euronext registriert und hat bisher in Belgien, Holland und Spanien in 130 hochwertige Immobilien für Senioren investiert, so Información.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia soll der Gemeinde Alfaz del Pí dabei helfen, im nächsten Jahr an EU-Gelder heranzukommen, die an touristische Gemeinden vergeben werden, die sich dem Umweltschutz u.a. im Verkehr und durch Energieeffizienz sowie der Digitalisierung verschreiben. Der Horizont für die Modernisierungsmassnahmen, die subventioniert werden sollen, ist das Jahr 2030.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Auf grosses Interesse bei den Schülern der Sekundarschule IES L’Arabí von l’Alfàs del Pi sind die neuen Ausbildungsschwerpunkte ‘Promoción de Igualdad de Género’, ‘Integración Social’ und ‘Educación Infantil’ auf der gehobenen Ebene (Grado Superior) sowie ‘Actividades Domésticas y Limpieza de Edificios’ auf der Grundebene (Formación Profesional Básica) getroffen. Bei einigen der Schwerpunkte bestehe bereits eine Warteliste.
Meldung kommentieren

An die Attentate im norwegischen Oslo und auf der Insel Utoya, die vor zehn Jahren 77 Menschenleben kosteten, vor allem von Schülern und Studenten hat am Donnerstag, 22. Juli 2021, die Gemeinde Alfaz del Pí in dem "Friedens-Park Johan Galtung" erinnert, benannt nach dem berühmten norwegischen Friedensforscher. Seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist die Zahl der in Alfaz gemeldeten Norweger auf über 2.500 geklettert, die reale Menge auf das Doppelte oder Dreifache.
Meldung kommentieren

Beim Barranco Soler von Albir, in der Nähe des Centro de Salud und der künftigen Verlängerung des Bulevar de Los Músicos, entsteht ein kleiner Fussballplatz für Spiele 8 gegen 8. Der Platz aus Kunstrasen kostt 300.000 Euro und soll im September fertig gestellt sein. Gleichzeitig wird der benachbarte grosse Fussballplatz verbessert.
Meldung kommentieren

Fast 30 Kilo Altglas recycelte im vergangenen Jahr statistisch jeder Einwohner von Alfaz del Pí, insgesamt fast 600.000 Kilo. In der Gemeinde sind 150 Container aufgestellt. Über den Sommer nimmt die Gemeinde mit 40 anderen des Landes Valencia an einer Sonder-Sammelaktion für Gastronomie-Betriebe teil, die für den grössten Teil des Altglases verantwortlich sind. 130 Bars, Restaurants und Chiringuitos machen mit.
Im vergangenen Jahr ging die Grüne Flagge an die Sieger-Stadt bei diesem Altglas-Sommerwettbewerb an Dénia und Benidorm.
Meldung kommentieren

Das Stadtparlament von Alfaz del Pí hat die für die Verbreiterung des Radweges an der Strasse Albir-Benidorm auf 7 Meter notwendigen Grundstücksenteignungen beschlossen, insgesamt 8.000 qm. Dafür waren knapp 90.000 Euro plus Bebauungsrechte für 1.600 qm an anderen Stellen notwendig. Geplant sind neben dem 7 Meter breiten Radweg Bürgersteige von jeweils 5,5 Metern Breite. Das gesamte Projekt für den Camí Vell d´Altea steht, inklusive Beleuchtung und Wasserabläufen, mit 950.000 Euro zu Buche.












Meldung kommentieren

Zurück Weiter