COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
Für 2020 ist im Sportzentrum von La Nucía nach einer Investition von elf Millionen Euro die Eröffnung eines Sportlerhotels mit 140 Zimmern geplant. Ausserdem soll neben dem Leichtathletik-Stadion eine zweite Sporthalle eingeweiht werden, die derzeit für 2,4 Mio Euro gebaut wird. Auch die Tennisakademie David Ferrer für 500.000 Euro, halb fertig, geht 2020 ans Netz, so Bürgermeister Bernabé Cano, der für das Jahr 2019 auf Investitionen von zehn Mio Euro zurückblickte, ebenfalls zu einem grossen Teil im Sportzentrum.
Für 2020 sei der Beginn des Baus eines Rehabilitations- und Physiotherapie-Zentrum mit Appartements für fast 9 Mio E geplant, ebenso wie eine -ebenfalls in Konzession zu vergebende- Sportmedizinische Klinik mit Privatinvestitionen von 12 Mio E.
Meldung kommentieren

Wer einen Hund einer "potentiell gefährlichen Rasse" hält braucht dafür ein Lizenz. Die kostet bisher 50 Euro und nach einer Übereinkunft der Stadt La Nucía mit dem "Centro Médico" dort ab 2020 nur noch 38 Euro. Das Gutachten zertifiziert die notwendige physische und psychische Eignung zum Halten eines potentiell gefährlichen Tieres.
Meldung kommentieren

Einen Haushalt von 21,5 Mio Euro hat Ende November der Stadtrat von La Nucía für 2020 verabschiedet. Je 1,6 Mio E werden investiert und für die Fortbildung von Arbeitslosen verwandt. Zwischen IBI, Trinkwasser, Müllabfuhr und Müll-Recycling, Volkshochschule, Studenten- und Schülertransport und Kindergarten stehen 400.000 E an Subventionen zur Verfügung.
Meldung kommentieren

Der von 75 Freiwilligen begleitete dreitägige Sammelmarathon in 5 Supermärkten von La Nucía (Dialprix, Economy, Lidl, Aldi und Mercadona) brachte mit 8.200 ein Sechstel mehr nichtverderbliche Lebensmittel für die "Banco de Alimentos" ein als die “Gran Recogida” im November 2018. Damit reicht La Nucía nach sieben Jahren noch nicht ganz an den nationalen Schnitt von einem gesammelten halben Kilo pro Einwohner heran, womit die "Lebensmittel-Bänke" gut vier Monate funktionieren können.
Der Deutsche Club International (DCI) machte eine Spende von 200 Euro, den Erträgen aus dem Vereinsfest zum Karnevals-Auftakt (erstes Foto).












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Zum Ehrenmitglied der Seniorenvereinigung wurde anlässlich ihres 100. Geburtstags Josefa Talavera Abenza gekürt, die vor etwas mehr als einem halben Jahrhundert mit Mann und vier Kindern aus Murcia nach La Nucía kam. Im November feierten 200 Gäste ihren Ehrentag mit ihr im Sozialzentrum "El Cirer", darunter 12 Enkel und 7 Urenkel. Talavera lebt in den eigenen vier Wänden und kocht jeden Tag selbst.
Meldung kommentieren

80 Mitglieder und Gäste feierten im Umweltzentrum Captivador von La Nucía den Auftakt mit dem Deutschen Club International (DCI) den Auftakt der Karnevalssaison. Den DCI gibt es seit 30 Jahren, und er zählt 145 Anwohner von La Nucía als Mitglieder.
Meldung kommentieren

64 Tennisspieler unter 18 gingen beim Turnier "David Ferrer" des Internationalen Tennis-Verbandes in La Nucía an den Start. Der erst 16 Jahre alte Óscar Pinto aus Valencia siegte bei den Herren, im Doppel die Spanier Luís Francisco und Álex Pardo. Die erst 14-jährige Naroa Aranzábal holte den Titel im Einzel gegen eine Amerikanerin und im Doppel mit ihrer Partnerin María Dolores López gegen zwei Französinnen. Die Preise wurden durch den Namensgeber der Tennisakademie im Sportzentrum von La Nucía vergeben, den ehemaligen Weltranglistendritten aus Jávea, David Ferrer. Das nächste Turnier des Verbandes vom 4. bis 10. November in La Nucía ist das "ITF Senior La Nucía".
Meldung kommentieren

Ihren 100. Geburtstag feierte Ende November die Deutsche Edith Tauber in der Seniorenresidenz Montebello von La Nucía. Die gebürtige Berlinerin lebt seit 24 Jahren in Montebello und erhielt jetzt die Glückwünsche der Gemeinde zum 100.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Zurück Weiter