COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Raum Benidorm / Provinz Alicante
Zum ersten Mal seit fünf Jahren hat im Gefolge der Wirtschaftserholung im Jahr 2018 die Bevölkerung der Provinz Alicante zugelegt, um 13.500 auf fast 1,85 Millionen. Das grösste Verzeichnis an der Costa Blanca verzeichnete Elche mit knapp 2.000. Nicht zuletzt die Rückkehr von jungen Leuten, die aufgrund mangelnder Jobperspektive emigriert waren, wartete Alicante nach Madrid und Barcelona mit dem grössten Bevölkerungszuwachs unter den über 50 Provinzen von Spanien auf.
Meldung kommentieren

Die Bereitstellung von 50 zusätzlichen Mietfahrrädern fordert die Stadt Benidorm von der Konzessionsfirma für diese Dienstleistung. Derzeit stehen für ein offiziell ausgewiesenes Radwegenetz von 80 Kilometern nur rund 110 Mieträder an zwei Dutzend Stationen zur Verfügung. Die Stadt arbeitet an den Bedingungen für eine neue, eigene Konzession für den Radverleih, weil die bisherige Teil derjenigen für "urbanes Mobiliar" war, die eigentlich im Oktober ausgelaufen war, aber bis zur neuen Ausschreibung weiter läuft. Allzu oft ist an einzelnen Stationen in Benidorm nicht ein einziges Mietrad zu finden.
Meldung kommentieren

Vier Polizisten wurden in Benidorm bei einem Einsatz wegen Lärmbelästigung verprügelt. Der Grund, so die Zeitung "Información": Die angeforderte Verstärkung dauerte zu lange, weil in der Stadt ein Mangel an Polizisten herrscht. So sieht es jedenfalls die Polizeigewerkschaft. Immerhin: Die Angreifer wurden verhaftet.
Meldung kommentieren

Die spanische Nationalpolizei hat in den letzten drei Monaten in Benidorm und Dénia insgesamt 45 Personen wegen des Verkaufs gefälschter Markenartikel in Geschäften und auf Märkten verhaftet. Dabei wurden rund 200.000 Gegenstände im Wert von mehr als vier Millionen Euro sicher gestellt.
Meldung kommentieren

Windböen von bis zu 125 Stundenkilometern sorgten in der ganzen Provinz Alicante in der Nacht zum Samstag, 2. Februar 2019, für 30 Zwischenfälle, bei denen die Feuerwehr auf den Plan gerufen wurde. Keiner dieser Vorfälle wurde jedoch als besonders schwerwiegend eingestuft, es ging in der Regel um umgewehte grosse Reklameschilder, einen umgeknickten Baum, mehrere Telefonmasten, abgedeckte Dächer und ähnliches. Bei Alcoy wurden 125 Km/h gemessen, in Xixona und Cocentaine zehn weniger und in Benitachell, Agres und Busot und Salinas noch mehr als 90 Stundenkilometer.
Meldung kommentieren

Die Vermietungsplattform Airbnb hat im vergangenen Jahr ihr Angebot in Benidorm um fast 1.350 Appartements erweitert. Mittlerweile bietet Airbnb in der Hotelhauptstadt der Costa Blanca statistisch ein Bett pro 6 Hotelbetten an.
Einem Bericht des Gastgewerbeverbandes der Costa Blanca kommt zu dem Schluss, dass in Alicante das Airbnb-Angebot 2018 fast um ein Viertel und der Umsatz auf über 12 Millionen Euro gestiegen ist.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Ende Januar sind in Spanien die neuen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf überörtlichen Strassen in Kraft getreten. Besonders wichtig: die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Nationalstrassen wie der N-332 und der N-340 von 100 auf 90 Stundenkilometer, dort, wo nicht Schilder aufgrund spezifischer Streckencharakteristiken eine niedrigere Geschwindigkeit vorgeben. Die meisten neuen Strassenschilder sind aufgestellt. Ziel der Massnahme ist die Minderung der Zahl der Verkehrstoten, die für das Jahr 2017 mit tausend angegeben wurde, 27 davon in der Provinz Alicante. Das Argument: Die bei Vollbremsung bis zum Stopp zurückgelegte Distanz betrage bei 90 km/h 70 Meter und bei 100 km/h 84 Meter.
Auf Autovías und Autopistas bleibt es für Pkw, Motorräder und Caravans bis 3,5 Tonnen bei 120 km/h, für Busse bei 100 km/h (auf Carreteras 90 km/h), für Lkw, Furgonetas, Fahrzeuge mit Anhängern etc. bei 90 km/h (Carreteras: 80 km/h). Für Fahrräder und Mofas gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern.
Meldung kommentieren

Die besonders verkehrsintensive Avenida Beniardà, Hauptzufahrt nach Benidorm vom Hinterland und La Nucía aus, ist mit einem geräuschhemmendem Material asphaltiert worden. Weitere Strassen aus dem noch zu vervollständigenden "Plan de Asfalto 2018" kommen laut Bürgermeister Pérez in den Genuss des gleichen Materials. Weitere Strassen, die neu asphaltiert werden, sind die Avenida de l'Aigüera, Adolfo Suárez und Orxeta.
Meldung kommentieren

Mit Hilfe eines Hubschraubers und einer Drohne wurde am Montag Mittag, 21. Januar 2019, der Leichnam eines deutschen Touristen in einer schwer zugänglichen Zone der Cala von Benidorm gefunden. Die Eltern des in der Cala de Finestrat abgestiegenen 25-jährigen M. H. hatten vor einer Woche sein Verschwinden angezeigt. Nach mehrtägiger Suche mit konventionellen Mitteln konzentrierten sich Hubschrauber und Drohne auf die schwer zugänglichen Gebiete der beiden Calas und wurden fündig.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter