COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benitachell / Benitatxell
Mit mehreren Verletzungen musste am zweiten Juli-Wochenende 2020 ein 17-Jähriger zwischen den Buchten Moraig und Testos aus dem Wasser geborgen und mit dem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. Der junge Mann wurde an einer von Land aus nicht zugänglichen Stelle von den Wellen auf die Steine geschlagen.
Meldung kommentieren

Seit dem ersten Juli-Wochenende 2020 ist der beliebte Hauptstrand von Benitachell, La Cala del Moraig, wieder geöffnet, nachdem ein Teil der Schäden des Januar-Sturmes beseitigt wurde. An den Moraig passen nach Corona-Regeln 400 Personen, die über die App "AparcaE" reservieren müssen. Geparkt wird etwa 200 Meter oberhalb des Strandes. Die kontrollierte Moraig-Freigabe sollte die schwer zugänglichen kleinen Strände Testos und Llebeig entlasten, an die man sich abseilen muss.
Moraig ist so bekannt und beliebt, dass die Bucht, ebenso wie Dénia und Ifach für den Wettbewerb zur Namensfindung eines neuen Modells des Autoherstellers Seat vorgeschlagen wurde.
Meldung kommentieren

Mit fantastischen Aussichten auf das Cabo de la Nau und die Isla del Descubridor nach Norden (Jávea) und den Morro Falquí (Benitachell) und das Cap d´Or (Moraira) nach Süden wartet der neue Wanderweg auf, den das Rathaus des Poble Nou de Benitatxell zwischen der Bucht Cala dels Testos und der Steilküste Morro del Roabit für 28.000 Euro eingerichtet hat. Damit ist die gesamte spektakuläre Küstenlinie vom Roabit im Norden über die Calas Testos und Moraig (mit dem Hauptstrand) bis hin zur Cala Llebeig im Süden auf sichere Weise für Wanderer erschlossen.
Der neue Abschnitt bietet auch eine kürzere Alternative, bei der es auf halbem Wege im Pueblo de la Paz auf dem Cumbre del Sol los geht, bei den Tennisplätzen und dem ehemaligen Telefónica-Häuschen. Der Morro del Roabit bietet neben landschaftlichem Panorama als strategischer Aussichtspunkt gegen die Piraten eine historische Perspektive. Die Nachtstation sollte die Wachttürme Ambolo (Xàbia) und Cap d´Or (Moraira) ergänzen, wurde jedoch trotz der Empfehlungen einer Studie eines italienischen Ingenieurs aus dem Jahr 1562 nicht mit eigenen Wachtturm versehen.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento de El Poble Nou de Benitatxell hat im Espai Molí in der Calle Escoles, 2, ein neues Bürgerbüro OAC eingerichtet, um die Informations- und Dienstleistungsstellen für die Anwohner a einem Ort zu zentrieren: SUMA (2x pro Monat), Bauamtsregister, Kataster-Infopunkt (11-14 Uhr). Die Rathaus-Zweigstelle beim Parkplatz der Grundschule Santa María Magdalena ist montags bis freitags von 9-14 Uhr geöffnet, funktioniert aber mit Terminvergabe:
www.elpoblenoudebenitatxell.org

Meldung kommentieren

Die Gemeinde El Poble Nou de Benitatxell beantragt bei der Europäischen Union eine Subvention von 50 % zu der neuen Anbindung des höher gelegenen Parkplatzes an die künftig nicht mehr zu "beparkende" Moraig-Bucht, deren Parkfläche ein ums andere Jahr von Stürmen weggespült wird. Die Anbindung soll während der Sommerzeit durch einen Mikrobus erfolgen, für den kurz vor dem bisherigen Zugang zur Bucht ein Kreisverkehr eingerichtet wird. Ab da geht es nur noch zu Fuss zum Wasser. Der oben gelegene Parkplatz bietet 250 Pkw Platz sowie 30 Mofas und 4 Ladestellen für Elektrofahrzeuge. Die Parkplatz-Reservierung soll per App erfolgen oder über die städtische Webseite, der Nutzer immer informiert sein über freie Parkplätze.
6 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Verschleppung in der Betreuung ihres Corona-kranken Bruders José Antonio hat Ende Mai in der Lokalzeitung "Canfali" Raquel Ivars Pascual den Medizinern vorgesehen. Asthma habe er nicht gehabt, wie "Canfali" berichtete, sondern er sei erst nach 8 Tagen ins Krankenhaus nach Dénia gekommen und habe keinen Test erhalten. Dort sei es ihm bald noch schlechter gegangen, weil den Covid-Patienten auf der Station aus Angst vor Ansteckung nur minimale Beobachtung zuteil geworden sei. Erst nach insgesamt 12 Tagen die Überweisung auf die Intensivstation, "als er schon zu krank war, um noch überleben zu können". Vom Tod des Zivilschützers berichteten WOCHENPOST und costa-info.de im April.
Genau des gegenteilige Bild, nämlich von einer medizinisch und menschlich optimalen Betreuung zeichnete gegenüber der WOCHENPOST ein 55-jähriger Corona-Patient aus Benissa, den die Pandemie in fast zwei Wochen Intensivstation und 9 Tagen künstlichen Komas fast dahin gerafft hätte und der noch einen Monat nach seiner Entlassung aus dem Hospital de la Marina stark beeinträchtigt in kleinen Schritten auf seine Rekonvaleszenz zugeht.
Meldung kommentieren

Mit der zweiten Verteilung kostenloser Mundschutze an die eingeschriebene Bevölkerung hat das Rathaus des Poble Nou de Benitatxell Anfang Juni begonnen. Anfang April waren es 4.000 für die Senioren und durch Krankheiten Gefährdeten, jetzt werden Haus zu Haus pro Einwohner zwei verteilt. 15.000 "mascarillas quirúrgicas" stehen zur Verfügung. Mittlerweile ist das Tragen von Mundschutzen im öffentlichen Raum zur Pflicht geworden, wo die Einhaltung des Mindestabstandes von anderthalb bis zwei Metern nicht gewährleistet ist. Wer aus dem Haus geht, muss einen Mundschutz dabei haben.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das Sportzentrum von El Poble Nou de Benitatxell ist seit der letzten Mai-Woche 2020 wieder geöffnet. Geboten wird, nach vorheriger Terminabsprache, Tennis, Pádel, Pilota, Fronton und Squash (dies als Einzelsport), montags bis samstags, 16-22 Uhr. Duschen und Umkleiden bleiben zunächst geschlossen. Ab der zweiten Öffnungsphase soll auch das Schwimmbad wieder genutzt werden können, aber von nicht mehr als einer Person gleichzeitig pro Bahn.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen