COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
Nach einer Geburtstagsfeier mit Pilzmenü am vergangenen Wochenende im Sterne-Restaurant "Riff" in Valencia kam die Frau des Jubilars der spanischen Presse zufolge aufgrund einer Lebensmittelvergiftung durch die Pilze ums Leben, 30 der 75 Gäste wiesen in den folgenden Tagen leichte Vergiftungs-Symptome auf. Die lebensmitteltechnischen Untersuchungen dauern an, es wurde berichtet, dass es sich um Pilze gehandelt habe, die im Rohzustand giftig sind, also vordem Verzehr behandelt werden müssen. Das Restaurant "Riff" bleibt bis zum Abschluss der Untersuchungen geschlossen. Von offizieller Seite wurde darauf verwiesen, dass das verantwortliche Lebensmittel noch nicht zweifelsfrei festgestellt sei.
Meldung kommentieren

Eine Wahlprognose des EU-Parlaments sieht in Spanien die Sozialistische Partei mit einem Zuwachs von 2 auf 16 Mandaten als Sieger der Europawahlen am 26. Mai 2019 in Spanien, gefolgt von der PP mit 15 und Ciudadanos, die sich von 2 auf 12 Sitze in Brüssel verbessern. Podemos kommt auf 9 Sitze und die erstmals im EU-Parlament vertretene Rechtsaussenpartei Vox der Studie zufolge auf 6. Der Brexit sorgt für eine Anhebung der spanischen Mandate von 54 auf 59.
Für die für vier Wochen vorher anberaumten spanischen Nationalwahlen werden der PSOE (derzeit 85 Mandate) mehr als 110 Sitze und der Wahlsieg zugetraut. Auf den Plätzen würden demnach die PP und Ciudadanos folgen und in grösserem Abstand Podemos.
Auf das Resultat von Vox könnte es ankommen, ob es für eine Rechtskoalition nach dem jüngsten andalusischen Vorbild reicht oder ob PP und Ciudadanos sogar ohne die "spanische AfD" auskommen könnten. Als Führer dieser Koalition versuchte sich PP-Spitzenmann Pablo Casado mit dem Wahlversprechen in Stellung zu bringen, als eine der ersten Amtshandlungen als Regierungschef von Spanien den Artikel 155 anzuwenden, um die Autonomie des Bundeslandes Katalonien auszusetzen und dabei den Unabhängigkeitsbestrebungen aus den katalanischen Institutionen heraus ein Ende zu bereiten. Ciudadanos schloss gleich zu Beginn des inoffiziellen Wahlkampfes ein Zusammengehen mit der PSOE von Pedro Sánchez aus. Einer Linkskoalition von PSOE und Podemos werden derzeit geringe Chancen eingeräumt, so dass der PSOE der mögliche Wahlsieg nicht viel nützen könnte.
Meldung kommentieren

Die "Sociedad de Tasación" benennt Alicante und Valencia sowie Madrid, Barcelona und Málaga als die spanischen Provinzen mit der zuletzt grössten Aktivität auf dem Immobiliensektor bezeichnet. An der valencianischen Küste geht die Reduzierung des Überhanges aus der Krisenzeit zu niedrigen Preisen weiter, aber dazu hat sich längst die Durchführung neuer Promotionen in den bevorzugtesten Lagen gesellt. Hier ziehen die Preise für die knapper werdenden privilegierten Grundstücke längst wieder an.
Meldung kommentieren

In dem auf dem spanischen Arbeitsmarkt schlechtesten Januar seit fünf Jahren ist die Arbeitslosigkeit in Spanien um 83.000 auf 3,2 Millionen "parados" geklettert. Knapp zwei Drittel davon sind Frauen.
Meldung kommentieren

Das für seinen Korruptionsfall zuständige Gericht hat am Donnerstag, 6. Februar, nach einigem Hin und Her doch die vorläufige Freilassung des schwer krebskranken ehemaligen valencianischen Ministerpräsidenten Eduardo Zaplana bis zum Beginn seines Prozesses verfügt. Ausschlaggebend seien dafür jedoch nicht humanitäre Gründe gewesen (wir berichteten über entsprechende Forderungen aus allen Parteien), sondern die Tatsache, dass jetzt die Behörden 6,7 Millionen Euro Vermögens Zaplanas zweifelhafter Herkunft im Ausland einfrieren und damit verhindern konnten, dass eventuelle Beweise vernichtet werden.
Zaplana, der -als zweiter von bisher vier Ex-PP-Ministerpräsidenten des Bundeslandes Valencia- im Mai vergangenen Jahres unter dem Verdacht der Korruption und Geldwäsche verhaftet wurde, bleibt im Krankenhaus "La Fé" von Valencia, aber die Besuchsmöglichkeiten ändern sich fundamental.
Meldung kommentieren

Den 33. spanischen Filmpreis Goya hat der Streifen "Campeones" über einen Film über eine Basketball-Mannschaft mit geistig Behinderten gewonnen. Als bester Regisseur wurde Rodrigo Sorogoyen für den Anti-Korruptionsfilm "El Reino" ausgezeichnet. Der Preis der besten Hauptdarstellerin ging an Susi Sánchez aus dem Film "La Enfermedad del Domingo", der für den Hauptdarsteller für Antonio de la Torre für den eindeutigen Siegerfilm des Abends "El Reino". Für sein Lebenswerk wurde Narciso Ibañez Serrador der Ehren-Goya verlieren.
Meldung kommentieren

Ihren Rückzug aus Katalonien mit dem Verlust von bis zu 3000 Arbeitsplätzen haben die Personen-Transportfirmen Uber und Cabify angekündigt. Die Landesregierung "Generalitat" hatte auf Druck der Taxifahrer, die mehrere Tage lang die Stadt blockiert hatten, die Spielregeln verändert: Cabify- und Uber-Fahrzeuge dürfen nicht mehr mit Geolokalisation arbeiten, müssen mit einem Vorlauf von 15 Minuten bestellt werden und nach einem Einsatz zum Firmengelände zurückkehren. Die Organisation der Taxifahrer erwägt jedoch ausserdem eine Klage gegen die Inhaber der sogenannten VTC-Lizenzen eine betrügerische Nutzung eben dieser Lizenzen, weil sie sich nicht an deren Vorgaben gehalten haben.
In Madrid steuert der Konflikt zwischen traditionellem Taxigewerbe und den immer grössere Marktanteile abgreifenden VTC-Firmen wie Uber und Cabify auf seinen Höhepunkt zu. Verschiedene Parteien fordern eine nationale Regelung.













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Wenig Verständnis bringt unter anderem der Hotelsektor in den Küstenstädten des Marina-Alta-Kreises dafür auf, dass das Projekt "Eurovelo 8" einer Radroute von Athen nach Cádiz zwar auf 500 Kilometern die Comunidad Valenciana durchquert, dabei aber ausgerechnet die Küstenzone von Gandia bis Alicante ausspart. In der Marina Alta bereiten sich derzeit mehrere Profi-Radställe von Calpe oder Dénia aus auf die Saison vor, viele private Radfahrgruppen tummeln sich das ganze Jahr über auf den Strassen. Die "Vuelta Ciclista a España" bietet seit Jahren Etappen entlang der Küsten der Provinz Alicante und/oder auf die Gipfel von Vall de Gallinera oder Ebo oder den Cumbre del Sol an. Die "Ruta del Mediterráneo Eurovelo 8" aber biegt, laut spanischer Presse auf Entscheidung der Generalitat Valenciana hin, von Norden aus gesehen, bei Gandia ins bergige Hinterland Richtung Alcoy und Ibi ab.
21 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Die Notrufnummer 112 erhielt im vergangenen Jahr fast drei Millionen, die meisten davon mit je 600.000 in den Sommermonaten Juli und August. In den 20 Jahren seit seiner Einführung wurde das Notfalltelefon der Generalitat «112 Comunitat Valenciana» mehr als 69 Millionen Mal angewählt. Ministerpräsident Ximo Puig (PSOE) weihte zum Jubiläum eine neue Emergencias-Telefonzentrale mit zusätzlichen 60 Quadratmetern ein.
Meldung kommentieren

Zurück Weiter