COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Marinas-Urbanisation: Riesen-Eukalyptusduo weicht besserer Anwohnersicht
Baumfrevel in Dénia-Las Marinas: Zweck heiligt nicht alle Mittel
Eva , am 28.07.2020 um 03:00 Uhr
Das ist ein ungeheuerliches Handeln, welches auf jeden Fall der Naturschutzbehörde gemeldet werden muss. Neben der Kühlleistung für das Klima, Schatten und Verdunstung wird Sauerstoff Produziert, ganz abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt. Nachhaltiger Tourismus ist ein Wert für sich und die Baumfällung von zwei geschützten Baumriesen mit behördlicher Genehmigen erfordert eine Konsequenz, für die Behörde, den Bauunternehmer und den Käufern, die Bäume waren beim Kauf schon vorhanden.
Der Zweck heiligt nicht jedes Mittel.
Re: Baumfrevel in Dénia-Las Marinas: niemand wird zahlen
Frank U, am 30.07.2020 um 00:15 Uhr
Leider weiss ich aus Erfahrung, da wird nichts passieren - niemand zahlt - und alles bleibt so, wie es gerade jetzt leider ist.

Dabei lassen sich gerade Eukalyptus hervorragend herunter schneiden - sie wachsen nach, nur halt nicht mehr so hoch, eher Gross-Buschig oder eben mit vielen Neben-Trieben.

Genau das waere doch im Sinne der "besseren Anwohner-Aussicht"