COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
30-Stockwerke-Hotel bei den Salinen geplant
24-/30-Etagen-Hotels geplant: Calpe Benidorm immer ähnlicher
Rudi, am 14.11.2017 um 00:55 Uhr
24-Etagen-Hotel hinter dem Esmeralda / 30-Stockwerke-Hotel bei den Salinen
Da kann man nur hoffen, dass am Penon nicht auch noch etwas verändert wird, ansonsten kann man ja zukünftig Calpe nicht mehr von Benidorm unterscheiden. :-(
Re: 24-/30-Etagen-Hotels Calpe Beton-Orgien sind die Zukunft
Tami, am 07.12.2017 um 00:11 Uhr
Ich denke, es ist jedem klar, dass es letztendlich immer nur um Geld und Profit geht.
Und zwar defnitiv nicht nur in Calpe oder in Spanien, sondern Geld regiert die Welt und bestimmt unser aller Leben... leider.

Dass eine Stadt waechst und sich veraendert ist eine natuerliche Sache und nicht Calpe-Spezifisch.

Wenn man in ein Tourismuszentrum geht, wie Calpe es nun mal ist und nicht erst seit neuestem, ist es doch sowohl den Touristen als auch den Residenten klar, dass es dort zu Beeintraechtigungen durch Laerm, Verkehr, etc. kommt.

Es gibt doch genuegend alternative Urlaubs-/Wohnorte, wo es ruhiger zugeht, auch wenn die Entwicklung natuerlich ueberall Spuren hinterlaesst.

Diese "Beton-Orgien" sind leider die Zukunft...
Ich sehe keine Moeglichkeit, diese Entwicklung aufzuhalten.
Die "gute alte Zeit" kommt nicht wieder.

Ausserdem existier diese "gute alte Zeit" nur in der Erinnerung. Die Realitaet fuer die Spanier sieht anders aus.
In der "guten alten Zeit" gab es Franco, schlechte Gesundheitsversorgung, mehr Armut als heute, ETA-Anschlaege, Gewalt gegen Frauen (noch mehr als heute), Kinder wurden zur Erziehung geschlagen (mehr als heute, quasi Normalitaet), etc.

Frueher besser als heute?
Es hat alles zwei Seiten....
Re: 24-/30-Etagen-Hotels? - dann suchen wir uns anderen Ort
uwe vender, am 04.12.2017 um 12:30 Uhr
Das wäre ja eine Katastrophe, dass ein so schöner Platz mit so einem hässlichen Hochaus verbaut würde. Wir sind immer Okt/.Nov in Calpe wegen der schönen Gegend. Aber wenn das alles so verschandelt wird nur wegen Profits, dann müssen wir uns einen anderen Ort suchen. Ich hoffe, dass das noch abgewendet wird.
Re: 24-/30-Et.-Hotels: gut, dass wir in Calpe nichts gekauft haben
Jupp, am 17.11.2017 um 15:42 Uhr
viele Gäste kommen nach Calpe, weil es hier eben nicht aussieht wie in Benidorm. Darüber sollten die Stadtväter einmal nachdenken. Für uns gilt jedenfalls, noch ein paar Hochhäuser mehr und wir wechseln unseren seit Jahren gleichen Ferienort. Kommentar heute Morgen von meiner Frau: "Gut das wir in Calpe nichts gekauft haben" (wir waren kurz davor).
Re: 24-/30-Etagen-Hotels: scheussliche Wolkenkratzergebilde
Karl-Heinz, am 17.11.2017 um 02:07 Uhr
Symptom ist überall das Gleiche - Geldgier! Daran kranken in Spanien insbesondere landschaftlich reizvolle Gebiete und Städte Aus einstmals reizvollen Dörfern wie Benidorm und Calpe werden scheußliche Wolkenkratzergebilde a la Manhattan. Die Mallorquiner und Barcelonés gehen neuerdings wegen der Ausländer- und Touristenströme auf die Barrikaden nachdem sie Ihnen zu horrenden Konditionen ihre Liegenschaften angedreht hatten.
Re: 24-/30-Et.-Hotels: im Sommer kaum Park- u. Handtuchplätze
Calpina, am 16.11.2017 um 02:15 Uhr
Wer Calpe kennt, kann nur schockiert sein über so viel Rücksichtslosigkeit. In diesem Sommer hatte man schon ein riesiges Problem noch einen Platz für ein Handtuch am Strand zu finden. Einen Parkplatz in Strandnähe zu finden war aussichtslos. Wie stellt man sich denn die Zukunft von Calpe vor ? Albtraum Calpe ?
Re: 24-/30-Etagen-Hotels: irgendjemand wird sicher reich werden
Monika, am 15.11.2017 um 01:27 Uhr
Man könnte k........! Die maßgeblichen Herren in Calpe sollten mal darüber nachdenken, ob Calpe nicht schon genügend verschandelt ist. Dem Tourismus würde es besser tun, würde das Naturgebiet um die Salinen zu einem Naturpark mit schönen Wegen gestaltet, als mit Hochhäusern zugepflastert. Na ja, irgendjemand wird sicherlich reich werden. Aufruf an alle jungen Stadtplaner „ Auf nach Calpe. Dort könnt ihr alles lernen, was man einer Stadt nicht antun sollte!!!“. 30 Jahre Calpe und das Entsetzen wird immer größer .
Re: 24-/30-Etagen-Hotels in Calpe geplant: Was ist neu?
uncleben, am 15.11.2017 um 01:25 Uhr
Ach, was ist Neu?
Re: 24-/30-Etagen-Hotels geplant: erbärmliche Profitgeilheit
Eltorro Grande, am 15.11.2017 um 01:15 Uhr
Diese Profitgeilheit ist erbärmlich. Es herrschen m.E. mafiöse Zustände im Calpeer Rathaus.