COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Spanien verlor im Mai 8 Millionen Touristen und 8 Milliarden Einnahmen
Spanien verlor dank Modelo 720 geschätzte 12 Milliarden pro Jahr!
Schmidt, am 31.07.2020 um 01:07 Uhr
Das ist doch gar nichts! Dank modelo 720 hat Spanien 1000.000 Rentner vergrault die geschätzt etwa 12 Milliarden Euro pro Jahr hier ausgaben und so die Wirtschaft ankurbelten.

Spanien läßt sich wegen des modelos gerade vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen.
Argumentation der EU-Kommission: Spanien hält mit einer derartigen Vorgehensweise EU-Bürger davon ab, sich dort niederzulassen.

Hier kommt keine Post trotz bezahlten Portos, die Häuser werden dir besetzt wenn Du gerade einmal ein paar Wochen weg bist, steuerlich wollen sie dich auch abzocken..."Ich werde verkaufen", so ein Schreiber hier! Wundert das noch jemanden?
Re: Spanien gut für 3 Wochen Urlaub, aber nicht zum Bleiben
Mark, am 19.09.2020 um 00:05 Uhr
Spanien ist schön um mal 2 - 3 Wochen Urlaub zu machen. Dann aber schnell wieder weg.Wer sich hier noch niederlässt, hat entweder Millionen auf dem konto, oder ist einfach nur Dumm.
Re: Modelo 720 hält 100.000 Immobilien-Käufer fern
Ehel. H.&J. Koopmans-Wilczek, am 15.09.2020 um 00:27 Uhr
Club Europa Schadenschutzgemeinschaft
H. Wilczek aus Empuriabrava
Bert.: Ihr Bericht über Modelo 720 hält nicht nur: 1OO.OOO Rentner ( EU Bürger ) davon ab sich in Spanien niederzulassen, sondern zusätzlich auch 1OO.OOO Immobilien-Eigentümer und Investoren, durch brutale Enteignungs- methoden, die über das Küstengesetz aus dem Jahr 1988 vollzogen werden. Weitere Informationen unter:
www.costabrava-actuel.com
Re: Modelo 720 kostet E 12 Mrd./Jahr: kein Wunder bei dem Chaos
Biggi, am 08.08.2020 um 14:52 Uhr
Nein bei dem Chaos wundert sich keiner mehr