COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Reisen nach Spanien - Debatte über Touristen, nicht Hausbesitzer
josefpradel@gmx.de, am 09.02.2021 um 10:08 Uhr
Reisen nach Spanien - Debatte über EU Impfpass und Ostern
Nur immer die Touristen die Touristen und die Touristen die sollen kommen oder nicht kommen.Was ist mit UNS? WIR haben hundertte Tausend Euro investiert im Haus, und jetzt seit 6 Monaten dürfen wir nicht dorthin, ist es korrekt? Wer erstattet die Kosten?
Und die viele SCHEINRESIDENTE, welche NUR aus Steuerliche Gründe sind Resident dürfen
dorthin, weil sie ein papier haben.Weis es die Covid wer papier hat und wer nicht?
Verpeste ich die luft in mein Haus??
Re: Reisen nach Spanien: Kontrolle weder im Auto noch Flugzeug
Bettina, am 26.02.2021 um 00:01 Uhr
Hallo Herr oder Frau Böttcher, Testergebnis PCR bekommt man in den Centogene Testzentrum, oder einem anderen für Reisen, meist an den Flughäfen.Dort können sie wählen und gegen Aufpreis ganz schnell ihr Testergebnis bekommen.Wir haben ganz normal bestellt und hatten es nach 3 Std. Auf dem Handy.Leider muss man sehr lange dafür anstehen. Normal ist das fahren in dem Raum Valencia und Katalonien nicht zulässig.
Wir hatten einen triftigen Grund, sind aber weder im Flugzeug der Lufthansa noch im PKW auch bei der Fahrt bis nach Deutschland nicht kontrolliert worden.
Wir hoffen das dies bald aufhört und man sich nicht mehr wie ein Verbrecher vorkommt!! Es ist ja in Deutschland auch so, das man nicht in die Ferienhäuser darf.Ich persönlich finde auch das hier eine Regelung hergehöhrt....wenn man sich an die Auflagen hält ist es doch egal auf welcher Seite der Grenze man sich befindet, die Viren sind hier wie da, ich halte das für Aktionismus.Hoffen wir das es sich wieder normalisiert....auf die Impfung zu hoffen, na ja eine Impfung ist auch kein 100% Schutz, der damit verbundene Impfzwang finde ich nicht so schön, es gibt immer noch die persönliche Freiheit dies zu tun oder nicht.Mein Mann hat eine Allergie auf Konservierungsstoffe in den Spritzen, führt zum Herstillstand, was sollen solche Menschen machen, da sollten alle mal darüber nachdenken.
Re: Reisen nach Spanien - kein PCR-Test nötig nicht bestätigt!
Kaiser, am 25.02.2021 um 20:30 Uhr
Ich habe bei einer großen Zeitung auf den Balearen nachgefragt.
Di wissen noch nichts vom Wegfall des PCR-Tests ab Montag.
Die Inzidenz liegt dafür in D auch noch zu hoch: Über 60!
Bei unter 50 rät die EU erst dazu, vorher nicht!
Das ist aber nur eine Empfehlung.
Die Staaten können selbst entscheiden, ab wann sie lockern.
Re: Reisen nach Spanien: seit Montag kein Test mehr nötig
Conny CH, am 25.02.2021 um 20:30 Uhr
@ HG Bettcher:seit Montag braucht es keinen Test mehr um in Spanien einzureisen...also nur ruhig Blut.
Re: Reisen nach Spanien: wie machbar inkl. Test in 48 Stunden?
HG Böttcher, am 23.02.2021 um 00:04 Uhr
Wir sind auch betroffenund sauer.
Ich werfe mal in den Raum:
wie ist es realisierbar, von Norddeutschland aus einen PCR Test zu machen, das Ergebnis abzuwarten und dann noch innerhalb des Zeitlimits von 48 Stunden die spanische Grenze mit dem Auto zu überschreiten?
Von etwaigen Verstößen, von Katalonien oder Aragon nach Valencia rein zu fahren, mal abgesehen.
Geschweige denn aus Schweden, GB uam.
Und mit einem außerspanischen Kennzeichen herumzufahren.
Vielleicht hat jemand eine Erklärung.
Ich habe keine, außer Ignoranz.
Re: Reisen nach Spanien: Hausbesitzer haben viel Geld investiert
Else Richter, am 18.02.2021 um 00:22 Uhr
Hallo,
ich finde es auch unmöglich, die Zweithausbesitzer überhaupt nicht zu berücksichtigen und ständig mit den Touristen in einen Topf zu werfen. Unmöglich. Wir haben viel Geld investiert, jede Menge Grunderwerbsteuer bezahlt und zahlen jährlich Steuern. Es kommt einem vor wie Zwangsenteignung, wenn man nicht zu seinem Besitz darf (ich spreche nicht von 2 bis 4 Wochen Sperre)und sich darum kümmern darf. Es geht ja nicht nur um Urlaub. Besitz verpflichtet auch. Und außerdem lassen die Zweithausbesitzer viel Geld in Spanien und das nicht nur einen Urlaub lang.
Und wenn die Hausbesetzer kommen hat man auch keine Rechte. Ich würde nicht noch einmal ein Haus in Spanien kaufen.
Gruß
Else Richter
Re: Reisen nach Spanien: Mit eigenem Auto nicht so schwer
gj, am 17.02.2021 um 00:10 Uhr
Mit dem Auto sein eigenes Haus in Spanien aufzusuchen ist nicht so schwer. Rund um uns hier in Benissa und Calpe sehe ich etliche Deutsche, Holländer und Skandinavier, die wieder ihre Häuser aufgesucht haben. Stöhnen ist da wohl nicht angebracht. Ein Certicicado de empradroniamiento sollte man vorsichtshalber schon in der Tasche bei sich haben. Unsere Bekannten hatten dies noch nicht einmal und sind auch nirgends in Spanien kontrolliert worden.
Re: Reisen nach/in Spanien: Madrilenen kommen zu Ostern sowieso
Conny CH, am 16.02.2021 um 00:02 Uhr
also wir,die hier mit ihren Geschaeftern um's ueberleben kaempfen,brauchen die Touris!!!Wie gesagt ist das Virus ja sowieso ueberall...abgesehen davon ist Madrid z.B. offen und hier alles dicht?!?Und an Ostern werden die Madrilenen sowieso runter kommen,verboten oder nicht...also was soll ... das
Re: Reisen nach Spanien: Hausbesitzer auf 2022 einstellen
herma fromm, am 15.02.2021 um 00:21 Uhr
Ich habe die Befürchtung,daß wir Immobilienbesitzer noch eine ganze Weile warten müssen, weil...wenn die Impfung in diesem Tempo weitergeht ,Spanien es zur Pflicht macht, wir uns auf 2022 einstellen können. Immer mit der Angst im Hinterkopf, daß die Immobilie von Okupas in Besitz genommen wird.
Re: Anreiseverbot Hausbesitzer: Nutzungssteuer aussetzen
Bettina, am 12.02.2021 um 00:09 Uhr
Hallo Josef,
Verständlich, Steuern zahlen dürfen wir nur Nutzung verboten, da müsste man mal ein Gericht bemühen.Bevor mir jetzt wieder viele schlaue schreiben d.d. auch für Spanier gilt, ja gilt für alle Zweitwohnung Besitzer.Ich frage mich, was ist der Unterschied bei der Ansteckung? Unterscheidet der Virus zwischen Haupt oder Nebenwohnsitz, bevor es den Eigentümer anfällt? Ich hoffe das jemand das Kapital hat, das mal gerichtlich zu klären, da es im Sinne der Eigentumsrechte fragwürdig ist. Hauseigentümer wohnen ja nicht im Hotel, ich persönlich habe die selben Regeln hier wie dort,welche ich einhalte, zudem der Virus ohnehin überall ist und diese Reiseregelung blödsinnig sind. Eindeutig sind die Todesfälle vor allem in Alten und Pflegeheimen. Teilweise wird man böse angeschaut wenn man doch hin reist, Spanien sollte bedenken, das alle dort ihr Geld gelassen haben und regelmäßig Steuern zahlen!!
Solche Einschränkungen führen zum Preisverfall bei Immobilien und es wird sich in Zukunft jeder überlegen ob er in Spanien was kaufen will. Frage mich warum man die Nutzungssteuer nicht aussetzt...es erfolgt ja keine Nutzung, kassieren kann man. Alle Reisenden sind mehr getestet als alle anderen, man darf ohne PCR Test ja eh nicht ins Land, also wo ist das Problem?
Re: Reisen n. Spanien - Hausbesitzer nicht Touristen gleichstellen!
Schmidt, am 11.02.2021 um 21:03 Uhr
Herr Pradel ich teile Ihre Ansicht!