COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Betrüger verkauft angebl. AMC-Geschirr zu überhöhten Preisen
MMCB, am 27.11.2013 um 14:46 Uhr
Mein Frau ist heute einem Betrüger aufgesessen, der durch die Urbanisationen fährt und versucht, Swiss-Royalty-Line-Töpfe, Qualität wie AMC zu Niedrigstpreisen zu "verschenken", weil er als Schweizer Bürger zu viel Zoll zahlen müsste, wenn er die Töpfe wieder mit zurück in die Schweiz nimmt. Er bietet dazu noch ein kostenloses Messerset an, um das Ganze schmackhaft zu machen.
Also Vorsicht vor diesem Betrüger, der Swiss-Töpfe verkauft. Das ist billigste Importware / Schrott. Laut Internetrecherche sind schon viele darauf 'reingefallen, Leider!
Re: Betrug - Komplimente machen ist nicht unter den Rock fassen
W.H., am 20.01.2018 um 00:29 Uhr
Tami, Sie sollten genau lesen was ich schreibe. Ich schrieb von Komplimenten, sie machen unter den Rock fassen daraus. Das ist nicht schön. Schön ist, dass sie uns an ihren Träumen teilhaben lassen.
Hier noch eine Frau die es wissen muss:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/brigitte-bardot-wirft-schauspielerinnen-bei-metoo-scheinheiligkeit-vor-a-1188474.html?#ref=recom-outbrain
Re: AMC-Betrug - lustiger Satz: "finden Maenner noch toll"
Tami, am 16.01.2018 um 13:56 Uhr
W.H.:

Mit einem haben Sie recht, dieser Kommentar hat nun wirklich nichts mit dem Thema zu tun.
Deshalb will ich auch gar nicht weiter auf dieses Niveau eingehen. Allein dieser Satz von Ihnen spricht fuer sich selbst:
"Die meisten Frauen wollen Frauen bleiben und haben mit dieser ganzen Femi-Nazi-Hetze nichts am Hut. Die finden Männer immer noch toll und schreien nicht um Hilfe, wenn man ihnen ein Kompliment macht."
Besonders "Die finden Maenner immer noch toll" hat mich wirklich zum Lachen gebracht.
Die armen Maenner, die von den Nazi-Feministinnen (eine Ihrer schoenen Wortschoepfungen) nicht mehr toll gefunden werden!
Die tun mir echt leid!
Jetzt werden sie schon angegriffen, nur weil sie einer Frau mal kurz unter den Rock fassen! Wo kommen wir denn hin, wenn nicht mal mehr das erlaubt sein soll!
Ufff... es ist ganz schoen schwierig, Sie ernst zu nehmen.
Re: AMC-Betrug - nach zwei Jahren Namen richtig geschrieben
W.H. (Walter Haselberger), am 15.01.2018 um 14:28 Uhr
Herr oder Frau Härtel,
es war nie meine Absicht mit den Initialen meinen Namen zu verbergen. Da hätte ich sicher zwei andere Buchstaben gewählt, oder irgendeinen Kunstnamen.
Aber schön dass sie es jetzt auch gemerkt haben, und danke dass sie es nach zwei Jahren geschafft haben meinen Namen richtig zu schreiben. Das ist großartig!
Re: AMC-Betrüger: Haselberger-Hetze gibt es nur einmal
J.W.Härtel, am 14.01.2018 um 11:23 Uhr
Herr Haselberger,
sie erkennt man, auch wenn sie nur noch Ihre Initialien schreiben.

So eine Hetze gibt es nur einmal.

Bedenken sie bitte, ALTERNATIVE FAKTEN gibt es nicht!

Diese Frauen auch noch Nazis zu nennen geht zwar viel zu weit, aber keine Angst auch das wird Ihnen die Redaktion durchgehen lassen. Pfui Teufel!
Re: AMC-Betrug - finde MeToo-Debatte peinlich
W.H., am 14.01.2018 um 00:18 Uhr
#Tami
Gehört zwar nicht hierher, aber was hat sich denn geändert?
Die meisten Frauen wollen Frauen bleiben und haben mit dieser ganzen Femi-Nazi-Hetze nichts am Hut. Die finden Männer immer noch toll und schreien nicht um Hilfe, wenn man ihnen ein Kompliment macht.
Sie finden vermutlich auch diese #Me too Debatte super, ich finde sie peinlich. Genau wie Catherine Deneuve und einhundert andere berühmte Frauen.

Was sind das für jämmerliche Gestalten, die in ihrer Jugend alles gemacht haben um eine Rolle zu bekommen, und jetzt nach Jahrzehnten mit Millionen am Konto und je einem Bungalow in Beverly Hills und Aspen auf einmal vom Gewissen geplagt werden?
Sie hätten es nicht machen müssen, niemand hat sie gezwungen, Tausende andere die genauso gut aussahen und genauso untalentiert waren wie sie selbst, hätten diesen Job auch gerne gemacht. Ohne Skrupel, denn Sex sells, das weiß nicht nur die Werbung, dass wissen auch diese "Schauspielerinnen".
Das Schwarz bei den Golden Globe stand ihnen übrigens hervorragend, sind sowieso alle ein bisschen aus der Form gefallen.

Was nicht geht ist Gewalt gegen Frauen und diese Armutsprostitution, dagegen muss was getan werden. Die können sich nicht wehren und kassieren keine Millionen, um dann in den Medien Müll zu verbreiten.
Re: Frauen anfällig für Betrug? - Daumen ´runter für Ewig-Gestrige
Tami, am 13.01.2018 um 00:06 Uhr
W.H.:
Zitat: "Frauen sind ja empfänglich für solche Gelegenheiten."
Ich kann kaum glauben, dass solche Saetze in der heutigen Zeit noch fallen!!!
Daumen aber sowas von nach unten fuer die ewig gestrigen!
Re: Geschirr-Betrug? - gekauft wie gesehen, nichts für Polizei
W.H., am 12.01.2018 um 00:07 Uhr
Also, meine Frau wurde auch von einem HOllländer angesprochen, vor drei Jahren am Parkplatz eines Supermercados. Sie hatte aber die 300,- Euro nicht dabei -gottseidank- und rief mich wegen der Supergelegenheit an. Frauen sind ja empfänglich für solche Gelegenheiten.
Ich hab sofort gesagt, stimmt was nicht, Finger weg, und die Sache war erledigt. Grundsätzlich lehne ich jeden Kauf an der Haustür oder Parkplatz ab!
Gute Gelegenheiten die nicht bis morgen Zeit haben gibt es nicht, grundsätzlich!

Warum hier alle immer von der Polizei reden verstehe ich auch nicht. Haben die die Töpfe erhalten? Ja, also gekauft wie gesehen. Was wollen sie denn anzeigen, dass sie ohne Rechnung etwas schwarz gekauft haben?
Re: AMC-Geschirr-Betrug: dreifacher Erfolg in Firmengebäude
Lehmann Harald , am 10.01.2018 um 00:04 Uhr
Hallo, leider hat es heute meine Kollegen in dreifacher Form erwischt. Das perfide daran ist das die Person sogar in ein Firmengebäude gekommen ist. Er fuhr in den dritten Stock. Ich habe ihn angesprochen und er meinte er suche die Küchenchefin. Ich sagte ihm das es diese nicht geben würde. Er meinte, dann bin ich wohl falsch Informiert. Ich fragte was er den wolle das er sich im Gebäude aufhielt. Er meinte, er hätte im Nachbargebäude eine Veranstaltung gehabt in der es um die Ausrüstung von Wohnungen für Piloten ging und dabei wäre Ware zurück geblieben und die wolle er nun kostengünstig anbieten. Das bekamen drei Kollegen mit und fragten nach was er den anzubieten hätte. Er meinte einen hochwertigen Tisch. Mit der Aussage hatte er gleich einen Kollegen an der Angel. Ausserdem hätte er noch drei Hochwertige Topfsets eines Deutschen Markenherstellers welche eigentlich 1400 Euro je Set kosten würden. Der Tisch solle Original 2800 Euro wert sein. Da er die Sachen wegen des Aufwands nicht mehr mit nach Belgien nehmen wolle würde er sie uns aber auch verkaufen und das für einen sehr Lukrativen Preis. Den Tisch für 200 Euro und die Topfsets für 300. Er meinte dann, wenn wir alles nehmen würde er einen Preis bei den Töpfen von 200 Euro machen
Letztlich hat er drei Sets an den Mann gebracht zu je 150 Euro und der Kollege der den Tisch wollte hat ihn nicht bekommen. So ist das Geld weg für ein billiges Topfset mit dem Fakenamen, de Koch. Der Verkäuferperson sagte, er komme aus Belgien und wäre mit seinem Vater unterwegs. Sprach mit Dialekt, belgischen oder vielleicht auch niederländisch. Ich kann nur jedem raten dieses an die Polizei zu leiten.
Re: AMC-Geschirr-Betrug? - Preis-Leistungsverhältnis stimmte
Jörg, am 12.10.2017 um 01:07 Uhr
Warum die Aufregung, ich habe die Töpfe und die Messersets bereits vor 10 Jahren gekauft und mir war gleich bewußt, wenn die Originalsachen bei der Menge um die 1.500 Euro kosten, dann hat das mit dem Original so viel zu tun wie ein Trabbi mit einem Porsche. Aber für die damals gezahlten 150 Euro sind die Töpfe und Messer super. Nur die Deckel sind relativ schnell defekt gewesen. Aber wie gesagt, vor 10 Jahren gekauft und immer noch in Benutzung und das täglich. Die rührselige Geschichte des Verkäufers kann man sich dafür gerne anhören, man muß es ja nicht glauben. Fazit für mich: Preis-Leistung ist okay.
Re: AMC-Geschirr-Betrug: heute in Berlin-Niederschönhausen
Gaby, am 11.10.2017 um 00:29 Uhr
Hi Leute,
der Holländer war heute in Berlin Niederschönhausen unterwegs. Älterer Typ mit schwarzem Kombi vom Buchbinder.
Re: AMC-Geschirr-Betrug auch in Berlin-Zehlendorf
Heinz T, am 28.09.2017 um 20:06 Uhr
Gestern (27.09.2017) wurde wieder einer beobachtet, wie er die Masche in Berlin Zehlendorf probiert hat. Gelbes Kennzeichen: JR-074-L Name angeblich Michael Gerrits, geb. 1987. Kommt das jemandem hier bekannt vor? Ich verstehe nicht, dass bei so vielen Hinweisen von polizeilicher Seite noch nichts passiert ist. Die Masche scheint ja schon seit Jahren zu funktionieren. Würde mich über Informationen und Hinweise freuen!
Re: AMC-Geschirr-Betrug: erfolgreich auf Parkplatz bei Hannover
Max S. (in Hannover), am 27.09.2017 um 00:04 Uhr
Tja da bin ich wohl auch reingefallen.
Heute 26.09.17 auf einem Parkplatz bei Hannover sprach mich ein freundlicher Holländer an.
Seine Geschichte war, das er ein Topfset über hätte und dieses nicht wieder mitnehmen möchte. Er kam angeblich von einer Vorführung/Messe oder so aus Hannover.
Sehr edel original verpackt, 12 Teilig, Edelstahl, teuer, Setpreis 1475€
Der Mann ist ca 45 Jahre alt, kurze braune Haare, ca 178 cm groß, spricht recht gutes Deutsch und kommt angeblich aus Holland.
Er fuhr einen dunkelblauen Caddy , Kennzeichen VT 221 N,
gelb/schwarz ( Holland ) und hat jetzt 200 Euro mehr in seiner Tasche. Dafür hab ich ein schickes Topfset
Re: AMC-Geschirr-Betrüger: in Els Poblets - Auto-Kennzeichen
Egon Zellmer, am 25.09.2017 um 00:34 Uhr
Der gutgelaunte Holländer mit seinem neuen dunkelblauen Range Rover war am 20.09.17 bei mir in Els Poblets und wollte mir die Töpfe andrehen. Auch wenn ihm nach jahrelangem Betrug letztendlich nichts passiert, hier ist sein Autokennzeichen:
HG 030 G NL-Kennzeichen (gelb/schwarz)
Vielleicht interessiert es ja irgendwo die Polizei.
Re: AMC-Geschirr-Betrüger im Saarland, Polizei auf den Fersen
MMCB, am 01.09.2017 um 12:56 Uhr
Und seit Tagen ist er im Saarland unterwegs, die Polizei ist ihm auf den Fersen. Hoffentlich wird er geschnappt.
Re: AMC-Geschirr-Betrüger in D'dorf: junger und älterer Holländer
Ulrike Beck-Sweekhorst, am 31.08.2017 um 03:28 Uhr
Auch ich bin reingefallen und das in Düsseldorf 23.08.2017, nach Event im Golfclub hatte er noch 2 Pakete vor dem Abflug nach Zürich. Es gibt wohl einen jüngeren und älteren Holländer und ich werde Anzeige erstatten.
Das Netz ist voll , aber es muss stärker publiziert werden.
Re: NL-Betrug mit "AMC"-Geschirr: China-Fälschung
Vera , am 25.07.2017 um 00:18 Uhr
Bin leider heute ( 24.07.2017 ) auch auf diesen sympathischen Holländer reingefallene Töpfe und Pfannen für 200-, gakauft
Stellte sich als Fälschung China Ware raus. Unterwegs war der ältere Holänder namens Paul mit ein dunkl Graun Auto Kennzeichen KLE. Schade bin mein Geld los.
Grüße aus Offenbach am Main
Re: NL-Betrüger "AMC"-Geschirr: bin auch 'reingefallen - Anzeige?
h.schomburg, am 17.01.2017 um 20:33 Uhr
Bin leider auch darauf reingefallen -
Töpfe + Messer + nochwas für EUR 200.
Parkplatz Baumarkt, aufdringlich-freundlicher Holländer, "komme von einer Messe bla, bla".
Kann mich schon ärgern. Insbesondere, wenn
die Glasdeckel platzen, wie berichtet.
Macht Anzeige Sinn? Kein Name, keine Adresse! Blaues Auto, ich meine, VW...
Re: Betrug "AMC"-Töpfe: Geschäft vermiest beim "Marina"-Portal
Berbel Puls, am 16.01.2014 um 00:22 Uhr
Passiert heute – Mittwoch den 15.1.2014 vormittags auf dem Aldi Parkplatz am Marina Portal Ondara -
Ich wartete auf meinen Lebensgefährten, als ich auf einen Holländer aufmerksam wurde, der nacheinander 3 Frauen ansprach, die aus dem Aldi kamen. Bei der 3. Frau, die mit ihm zu seinem geparkten dunklen Geländewagen ging, der direkt vor meinem Stehplatz parkte, bekam ich das Gespräch hautnah mit. Es ging um Töpfe und Messersets, die er nicht wieder mit nach Holland nehmen wollte. Er zeigte die angeblichen Messeplakate und die angeblichen Preise – mehrere hundert Euro. Er wolle diese Restware gerne hier in Spanien günstig verkaufen. Zu jedem Topfset gibt er gratis ein kplt. Messerset – Wert ebenfalls mehrere hundert Euro. Leider verhinderten die ein- und ausparkenden Autos, dass ich nun auch noch den Preis verstand, den er haben wollte.
Da sich dieses aber direkt vor meinen Augen abspielte, sagte ich der Frau, dass genau diese Masche seit Jahren hier und auch in Deutschland schon abgezogen wird und dass es sich um wertlose Ware handelt, die nur auf dem ersten Blick gut ausschaut. Das vor einem Holländer mit dunklem Geländewagen auch schon im Internet gewarnt wird. Die Frau war verunsichert, der Verkäufer stellte sich in Positur und meinte, alles Lüge, diesen Wagen habe ich erst ganz neu. Ich solle ihn und seine Kundin zufrieden lassen.
Ich habe meine Warnung nochmals wiederholt, habe ihm gesagt, dass ich notfalls den ganzen Tag dort stehen bleiben werde und ihn im Auge behalte. Die Frau verabschiedete sich, der Mann stieg in seinen Wagen und fuhr mit grinsend erhobenen Stinkefinger weg.

Berbel Puls - Els Poblets
Re: Betrug "AMC-Töpfe": ziehe polemische Bemerkung zurück
MMCB, am 14.12.2013 um 08:55 Uhr
@H.Boge:
Sie haben recht, das war zuviel des Guten, ganz sicher war es aber NICHT ernst gemeint. Ich ziehe hiermit die Bemerkungen trotzdem zurück.
Leider lässt man sich immer wieder zu solchen Äusserungen hinreißen, wenn an der Sache vorbei diskutiert wird und der "Oberlehrer" rausgehängt wird. Ich werde mir für die Zukunft mehr Mühe geben.
Re: Betrüger "AMC-Töpfe": Topfset für 88 Euro bei Amazon
pepe, am 14.12.2013 um 08:48 Uhr
lieber herr MMCB
eines kann ich ihnen versichern : ich verkaufe keine töpfe irgendwelcher art.
aber ich habe internetzugang und habe die royal swiss line z.b bei amazon gefunden.
das topfset wird dort für 88.00 euro angeboten. wenn ihre frau mehr bezahlt hat
müssen sie ihren frust an ihr auslassen und nicht an wildfremden leuten
wenn sie sich betrogen fühlen empfehle ich ihnen eine anzeige bei der polizei.
die werden sich freuen wenn endlich mal jemand gegen solche betrüger vorgeht.
Re: Töpfe-Betrug: nicht mit "Juristereigelaber" schönreden
MMCB, am 13.12.2013 um 08:35 Uhr
@pepe
das klingt ja ganz so "Betrügerfreundlich", sorry, "Nepperfreundlich", dass sich einem die Vermutung aufdrängen könnte, dass Sie vielleicht derjenige sind der die Töpfe "anbietet" und sich sich jetzt mit Juristereigelaber versuchen die Sache schönzureden??
Insgesamt: Total am Thema vorbei!!

Anmerkung der Redaktion:
Diese dreiste Vermutung kann nicht von uns unkommentiert bleiben: Man kann ja über "Juristereigelaber" (ebenfalls in einer Debatte kein besonders geglückter Ausdruck) unterschiedlicher Meinung sein, aber so einen Verdacht leichtfertig in den Ring werfen, auch wenn er wenig ernst gemeint war, das fällt lediglich auf den Schreiber MMCB zurück. Ebenso wie die vorherige Wortwahl "Klugscheisser", selbst, wenn man die auch in meinen Augen gekünstelt klingende Aufdröselung in Betrug und Nepp nicht teilt. Mässigung ist nicht nur angeraten, sondern sogar nötig.
Carl-Georg Boge
Re: Betrug "AMC-Geschirr" - Holländer m. dunklem Range Rover
jos, am 13.12.2013 um 08:19 Uhr
es ist ein hollander mit einen range rover dunkel
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": Vorgehen in D lange bekannt
roham, am 12.12.2013 um 09:32 Uhr
@ MMCB: genau richtig zitiert.
@ pepe: Dieter Nuhr sagte mal, wenn man keine Ahnung, einfach mal die Fre..e halten. Hier den Geschädigten noch die Narrenkappe aufsetzen zu wollen ist ganz übel.

Aber interessant ist, dass ebendiese Vorgehensweise hier in D bereits seit vielen Jahren bekannt ist und auch immer wieder mal auftaucht.
Re: "Betrüger AMC-Geschirr": keine Arglistigkeit festzustellen
pepe, am 11.12.2013 um 10:38 Uhr
der klugscheisser (wie sie mich betiteln)
möchte doch klar stellen, dass in keinem der genannten fällen die töpfe als AMC ware bezeicnet wurden. es wird immer nur von ähnlichkeit gesprochen. auch fehlt die ARGLISTIGKEIT. welche gem. STGB ein merkmal des betruges sein sollte. ob die töpfe überteuert waren ist unerheblich, denn niemand ist gezwungen sie zu kaufen.
noch etwas herr MMCB : in diesem forum sollte mit anstand diskutiert werden ihre ausdrücke allerdings zeugen nicht gerade von einer guten kinderstube.
Re: Betrug "AMC-Geschirr": Betrug rechtswidrige Bereicherung
MMCB, am 09.12.2013 um 09:39 Uhr
@pepe
Ja ja, auf diese Klugscheißerei habe ich schon gewartet. Bin zwar kein Jurist, aber hier kann man nachlesen, was Betrug im dt. Strafrecht bedeutet: http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html
Also per definitionem: Betrug bezeichnet im Strafrecht Deutschlands ein Vermögensdelikt, bei dem der Täter in der Absicht rechtswidriger Bereicherung das Opfer durch Vorspiegelung oder Unterdrückung von Tatsachen gezielt so täuscht, dass dieses sich selbst oder einen Dritten am Vermögen schädigt und damit materiellen Schaden zufügt.
Und genau das passiert hier, es wird vorgespiegelt, es handele sich um qualitativ hochwertige AMC-ähnliche Ware.
Der daraus resultierende Verkauf bringt dem VK rechtswidrige Vorteile und dem Käufer finanzielle Nachteile und materiellen Schaden.
Und das soll kein Betrug sein??

Ich denke, hier ging es doch ausschließlich darum, davor zu warnen, dass Betrüger mit dieser Masche unterwegs sind und nicht um die grundlegende Definition was Betrug, Nepp, Bauernfängerei usw. ist.
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": keine Geschäfte an der Haustür
pepe, am 07.12.2013 um 10:41 Uhr
der tatbestand des betruges bedarf unter anderem der heimtücke. das was hier passiert ist nepp und nichts anderes.
es gab früher mal die sendung nepper, schlepper bauernfänger am fernsehen.
dahin passt der vorgang eher. also nicht jammern und das nächste mal keine geschäfte mehr an der haustüre.
Re: Betrug "AMC-Geschirr": schwarz. SUV, NL-Nummernschild
MMCB, am 05.12.2013 um 00:33 Uhr
@Erich,
es war ein schwarzer SUV mit gelbem (NL) Nummernschild. Marke ist leider nicht bekannt.
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": Welche Automarke fährt er?
Erich, am 03.12.2013 um 00:19 Uhr
Welche Automarke fährt der? Bitte um Antwort
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": schon vor 10 Jahren in Jávea
welter, am 02.12.2013 um 20:05 Uhr
Das hat es schon vor 10 Jahren in Javea gegeben, bin auch darauf herein gefallen.
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": ist seit vielen Jahren hier aktiv
Anton Savelkouls, am 02.12.2013 um 20:05 Uhr
der "Herr" ist bereits seit vielen Jahren hier aktiv und wer darauf hereinfällt hat nachher hoffentlich etwas gelernt. Wenn nicht: Pech gehabt!
Re: Betrug "AMC-Geschirr": leimte vor 2 Jahren meine Freundin
Susanna Killer, am 01.12.2013 um 01:32 Uhr
nicht NEU, die fuhren schon vor zwei Jahren hier herum, meine Freundin wollte mir damals ein Geschenk machen zum Einzug in unser neues Heim,
grosse Freude, doch danach grössere Enttäuschung: Die Griffe werden zu heiss, die Glas-Deckel zerspringen,
also bitte, es ist eine gefährliche Verkaufsanmache.
Re: Betrug "AMC-Geschirr": bot mir im Sommer seine "Ware" an
Dr. Anne Ohle, am 30.11.2013 um 01:00 Uhr
Der Mann hat mir bereits im Sommer seine Ware angeboten -in Moraira- Sabatera. Mit den Worten: Ach, ich komme hier gerade vorbei- interessantes Angebot !! Nach Ablehnung hat er sich sofort in seinem Wagen und seiner nicht besichtigten Ware aus dem Staub gemacht.
Re: Betrüger "AMC-Geschirr": Link zur Betrugsmasche
MMCB, am 28.11.2013 um 06:12 Uhr