COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Wieder oberhalb 20.000: statistischer Bevölkerungsschwund gestoppt
Der Bevölkerungsschwund der Jahre 2012 bis 2016 in Calpe ist zunächst einmal gestoppt: Mit 20.800 liegt die aktuelle offizielle Einwohnerzahl um 1.200 über der vor einem Jahr. Der Sprung zurück über die 20.000er-Marke ist wichtig, weil sie zu den bisher erlittenen Verlusten von 2,7 Millionen Euro an Schlüsselzuweisungen (pro Einwohner) von der Regierung Spaniens in Madrid zusätzliche Einbussen bedeuten würde.
Die Stadt hat eine Öffentlichkeitskampagne durchgezogen, um das Übel bei der Wurzel zu packen: Vor allem ausländische Residenten (müssen alle 5 Jahre erneuern) und Langzeiturlauber (müssen alle 2 Jahre erneuern) haben ihre Einschreibung ins Melderegister nicht mehr erneuert, was seit 2012 in Tausenden von Fällen zum Ausschluss aus dem Melderegister geführt hat: Calpe verlor in fünf Jahren ein Drittel seiner damals fast 30.000 offiziellen Einwohner. Die meisten aber blieben da, aber eben angemeldet, so dass die Stadt von einer faktischen Einwohnerzahl im Winter von 40.000 ausgeht, die mit den Touristen im Sommer auf über 100.000 anschwillt.
Calpes Residenten-Stadträtin Hilde Backaert (PP) teilte mit, dass man sich schon vor der öffentlichen Kampagne direkt an die Menschen gewandt habe, deren Einschreibung zur Erneuerung anstand. Allein dadurch allein habe die Stadtverwaltung verhindert, dass 2016 die offizielle Einwohnerzahl um noch einmal tausend niedriger ausgefallen sei, nämlich 18.600 statt der 19.600, die von den Stadtverwaltern als mittlere Katastrophe angesehen wurden. Backaert: "Etliche dieser Bürger waren überzeugt, noch registriert zu sein".
Jetzt aber habe man den "padrón" noch einmal um 1.200 angehoben, aber die Arbeit an dem Problem gehe weiter: Tausende von Anwohnern, deren Einschreibung zur Erneuerung ansteht, erhalten in diesen Tagen Post vom Rathaus -in fünf Sprachen-, mit der sie an die Pflicht erinnert werden, ihre Einschreibung im Melderegister "padrón" zu erneuern - Residenten alle fünf Jahre, Langzeiturlauber alle zwei.
Der Prozess ist einfach und findet in der Oficina de Atención al Ciudadano im Untergeschoss des Ayuntamiento statt. Mitzubringen sind DNI o NIE und Pass sowie letzte bezahlte IBI-Rechnung.



zurück