COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Rathaus nimmt zweites Seniorenheim in Angriff
26.04.2018
Mit den Planungen für den Bau eines zweiten Seniorenheimes hat das Rathaus von Dénia begonnen, weil die Nachfrage in immer stärkerem Masse das Angebot übersteigt, so die zuständigen Stadträtinnen für Soziales und Senioren, Cristina Morera und Elisabet Cardona. Die einzige städtische "residencia" mit 90 Plätzen ist "immer voll belegt". Die Warteliste ist ellenlang, weist noch Anträge aus dem Jahr 2014 auf.
Weil das Ayuntamiento aus finanziellen Gründen ein neues Seniorenheim weder bauen noch verwalten kann, soll dafür eine Konzession vergeben werden. Eine Studie soll die Machbarkeit ermitteln, dann sollen die Bedingungen für eine Ausschreibung entworfen werden. Ein geeignetes städtisches Grundstück von 4.000 Quadratmetern stünde in der Calle Apol.lo zur Verfügung, gegenüber dem alten Krankenhaus "La Pedrera". Man denke auch für dieses Seniorenheim an etwa 90 Plätze. Davon ginge ein Teil an das Land Valencia, ein weiterer an das Rathaus von Dénia; der Rest könnte privat verwaltet werden, wie zum Beispiel in Teulada. Stadträtin Morera hofft, dass der Bauauftrag im kommenden Jahr erteilt sein könnte.



zurück