COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Auditorium verzögert sich: Baufirma setzt Rathaus unter Druck
29.05.2018
Keine Neuigkeit für ein politisches Prestigeprojekt: Der Arbeitsrhythmus am Auditorium von Jávea ist auf weniger als Minimallast geschaltet, seit März, so die Zeitung "Información" Mitte Mai, seien keine Arbeiter mehr auf der Baustelle zu sehen gewesen. Das für 3,5 Mio Euro ausgeschriebene Projekt war für 2,4 Mio E an "Joca Ingenieros y Construcciones" vergeben worden. Dabei soll es wohl nicht bleiben, ein alter Trick, wenn man einen öffentlichen Aufdruck für sehr wenig Geld ergattert hat: nachfordern, weil der Auftraggeber unter Zeitdruck steht, vor einem Wahltermin einweihen will.
Die Zeitung hat erfahren, dass Joca im Rathaus Druck macht, damit verschiedene Projektänderungen und die entsprechenden Verteuerungen akzeptiert werden. Bislang jedoch halte die PSOE-Stadtregierung und bestehe auf Einhaltung des Vertrages, setze auf baldige Wiederaufnahme der Arbeiten. Información brachte die Aufkündigung des Vertrages ins Spiel.



zurück