COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Raum Benidorm / Provinz Alicante
Stadt Alicante: doppelt so viele "nicht regulierte" wie Hotelplätze
01.06.2018
Mit rund 13.000 liegt die Anzahl der "nicht regulierten" Übernachtungsplätze für Touristen in der Stadt Alicante fast doppelt so hoch wie die der knapp 7.000 Hotelbetten. Kern der Studie der "Asociación de Hoteles y Apartamentos Turísticos de Benidorm y la Costa Blanca (Hosbec)" war das Angebot der Plattform Airbnb mit 2.100 Appartements und 800 Zimmern. Fast ein Drittel dieses Angebotes ist durchgängig verfügbar, wird für touristische Kurzzeitvermietung genutzt und engt mittlerweile auch die Mietmöglichkeiten auch in traditionellen Arbeiterwohngebieten ein. Das grösste Appartement-Angebot bei Airbnb besteht jedoch im Zentrum von Alicante, Playa de San Juan, Cabo de las Huertas und Albufereta.
Vor zwei Jahren wurden lediglich 250 Appartements in Alicante über die Internet-Plattform angeboten. Die Verachtfachung des Angebotes hat bewirkt, dass die durchschnittlichen Einnahmen pro Appartement gesunken sind.
Airbnb umfasst 4,5 Millionen Vermietungsanzeigen von Wohnungen in über 80.000 Städten auf der ganzen Welt. Die Plattform setzte in den letzten zehn Jahren 33 Milliarden Euro um und ist an der Börse höher bewertet als die grösste Hotelkette der Welt. Das durchschnittliche Modell ist die Anmietung eines Appartements von 2,2 Zimmern für 5 Personen. Drei Viertel der Buchung ist für drei oder weniger Nächte, nur 7 % buchen mehr als 7 Nächte. Die Begrenzung auf touristische Kernzeiten wird zunehmend aufgeweicht.















zurück