COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
3 tote Radfahrer: Drogen-Autofahrerin nach einem Jahr frei
31.05.2018
Ein Jahr nach dem der Polizei zufolge unter Drogen- und Alkoholeinfluss verursachten Unfall, bei dem die 29-jährige Mavi S.V. aus Gandia an einem frühen Samstagmorgen im Mai auf der Bundesstrasse N-332 bei Oliva drei Radfahrer aus Jávea tötete und drei schwer verletzte, wurde sie aus der Untersuchungshaft entlassen. Ihre Verteidigung zahlte eine Kaution von 7.000 Euro, die Frau muss sich zwei Mal pro Monat auf dem Gericht in Dénia melden.
Laut spanischer Presse dürfte sich der Beginn des Gerichtsverfahrens verzögern. Die Staatsanwaltschaft warte noch auf Gutachten über die Verletzten. Der Anwalt von zwei der Radfahrer, Óscar Antón, sprach Unverständnis seitens der Familien und Vertrauensverlust in die Justiz aus. Aber bei fahrlässiger Tötung in Folge von Verkehrsunfällen sei dies das beim Provinzgericht von Valencia übliche Verfahren, so die spanische Presse.



zurück