COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Opposition zweifelt administrative Auswahlverfahren an
20.06.2018
Die Calper Oppositionspartei PSOE hat öffentlich Zweifel angemeldet an dem Vorgehen Stadtverwaltung bei Beförderungen. In einem Fall sei eine Jobausschreibung einem offenbar gewünschten Anwärter aus rund 300 städtischen Angestellten quasi exklusiv auf den Leib geschrieben worden. Jetzt fordert die PSOE ein juristisches Gutachten von der Inneren Abteilung der Stadtverwaltung zu mehreren Aspekten des Beförderungsverfahrens an. Die seit Kurzem von Marco Bittner geführten Calper Sozialisten fordern grössere Transparenz in den Verfahren und Chancengleichheit bei städtischen Beförderungen. Sie geben an, dass "Familienangehörige" bevorzugt worden seien, benennen aber keinen konkreten Fall.



zurück