COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
80 Fälle in 3 Tagen: Dénia im Land nur hinter Provinzhauptstädten
05.09.2020
In drei Tagen Ende August 2020 wurde im Land Valencia in puncto neue Covid-Fälle die 45.000-Einwohner-Stadt Dénia mit 80 nur von den Provinzhauptstädten Valencia (430), Alicante und Castellón (je 110) übertroffen und liess mit der Verdoppelung der so genannten "aktiven" Fälle auf fast 160 weitaus grössere Städte wie Elche (140), Torrevieja, Benidorm (ebenfalls in 3 Tagen verdoppelt) und Gandía (alle ca. 100) hinter sich. In unserer Region verzeichneten Jávea 20, Calpe und Alfaz je 10, Altea 5, La Nucía und Vergel je 4, Finestrat, Pedreguer und Teulada je 3 neue Corona-Fälle in 3 Tagen, der Marina-Alta-Kreis 45.
In Dénia hat die zweite Welle der Pandemie so viele Ansteckungen aufgedeckt wie die erste, jene aber brachte ein wesentlich höheres Durchschnittsalter und sechs Todesfälle. Der Druck auf die Krankenhäuser steigt jetzt erheblich langsamer als im Frühjahr, auf bisher 80 Corona-Patienten in der Provinz Alicante, davon ein Dutzend auf den Intensivstationen. Deshalb bezeichneten die regionalen Gesundheitsverantwortlichen gegenüber den Marina-Alta-Bürgermeistern die Situation zwar als "besorgniserregend", stellten aber klar, dass das Krankenhaus von Dénia "weit vom Kollaps entfernt" sei. Denn viele Fälle seien asymptomatisch.



zurück