COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
3 Jahre für Kinderpornographie: Ex-Bürgermeister Serna ins Gefängnis
16.12.2020
Der ehemalige Calper Bürgermeister Luis Serna (PSOE) muss wegen Kinder-Pornographie ins Gefängnis. Das Oberlandesgericht (TSJ) in Valencia hat die vom Provinzgericht in Alicante verhängte Strafe von 7 Jahren auf 3 Jahre gesenkt, nachdem die Staatsanwaltschaft auf ein neues Gutachten hin die Straferschwernis der Weitergabe von gewaltbezogenen Darstellungen in dem bei Serna sichergestellten kinderpornographischen Material zurückgezogen hatte. Dieses habe er "nicht wissentlich geteilt". Die These der Verteidigung aber, dass Serna Kinderpornographie nur konsumiert, aber nicht verbreitet habe, lehnte das TSJ ab. Sonst hätte das Urteil auf weniger als ein Jahr gelautet und Serna das Gefängnis vermieden.
Serna war zu Beginn der ersten Verhandlung aus der Sozialistischen Partei ausgetreten, deren Calper Ortsverein er drei Jahre vorgestanden hatte.



zurück