COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Anwohner des Camí de les Guadianes von Els Poblets wollten vom Rathaus wissen, warum seit einigen Wochen die begonnenen und halb fertigen Erschliessungsarbeiten an ihrer Strasse nicht mehr voran gehen. Anwohner sind genervt, Geschäftsleute ob bereits erlittener Verluste besorgt. Das Ayuntamiento beantwortete der spanischen Zeitung "Información" diese Frage: Man warte auf die Trinkwasserfirma "Aqualia", die bis Ende August an derselben Stelle Leitungsarbeiten und -erneuerungen durchführen müsse. Es gehe darum, den Asphalt der Strasse nicht kurz nacheinander zwei Mal aufreissen zu wollen, bat die Stadt die Anwohner um Geduld.

Kurz angemerkt:
Das Problem ist ein kommunikatives. Warum teilt die Gemeindeverwaltung diese Planungen den Betroffenen und der Öffentlichkeit nicht mit? Dann würde die Kritik an der Verzögerung, wenn nicht verstummen, so doch erheblich gemässigter ausfallen. Und sich auf die Frage "beschränken", warum zwischen der ersten Phase der Erschliessungsarbeiten und den Arbeiten von Aqualia ein wochenlanger Stillstand sein musste und ob überhaupt die Arbeiten im Sommer stattfinden müssen.
Carl-Georg Boge

Meldung kommentieren

Am Montag, 16. Juli 2018, brach im "Pinaret" von La Xara, Dénia, ein Feuer aus. Die Feuerwehr war schnell mit Einheiten aus der Luft und zu Lande zu Stelle und brachte den Brand in der Nähe des Naturparks "Montgó" bald unter Kontrolle. Die Besucher eines nahe gelegenen Behinderten-Tageszentrums durften ihre Einrichtung während einer ganzen Weile nicht verlassen. Mehrere Anwohner mussten eine Weile ihre Häuser verlassen.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Pedreguer restauriert ihr mittelalterliches Castillo Ocaive mit einem Finanzaufwand von 340.000 Euro. Etwa 40 % dieser Kosten werden in diesem und dem nächsten Jahr von der Europäischen Union aus den FEDER-Entwicklungsfonds beigesteuert. Die Burg ist vom Einsturz bedroht. Das Erhaltungs- und Restaurationsprojekt soll in den nächsten Monaten entworfen und noch vor Ende des Jahres angegangen werden. 2016 wurde das Castillo ins Register der Kulturgüter (BIC) aufgenommen, im vergangenen eingehend topografisch erfasst und dokumentiert.
Der Ocaive-Berg wurde bereits in der Bronzezeit besiedelt, die architektonischen Strukturen auf dem oberen Teil stammen aus dem 13. und 14. Jahrhundert, die tiefer gelegenen Brunnen aus noch früheren Jahrhunderten.
Meldung kommentieren

Die Polizei von Denia hat zwei Männer im Alter von 23 und 29 Jahren verhaftet, die Touristen betrogen, die über das Internet bei ihnen über gefälschte Webseiten Ferienwohnungen in Calpe, Benissa, Teulada-Moraira, Denia und Alicante mieten wollten und die Anzahlungen behielten ohne die Unterkünfte zu liefern. Ausserdem werden den beiden Männern rund 20 von Touristen bewohnte Ferienunterkuenfte in der Marina Alta zur Last gelegt. Dabei machte das umtriebige Duo Beute im Wert von mehr als 60.000 Euro.
Meldung kommentieren

Dem schnellen Eingreifen der Löschkräfte aus der Luft und der Verfügbarkeit von Wasserdepots zu diesem Zweck auf dem Montgó war es zu verdanken, dass am Sonntag Nachmittag, 8. Juli 2018, ein Brand in dem Naturpark, an der Gemeindegrenze zwischen Dénia und Jávea (wir berichteten), in nur drei Stunden gelöscht war. Den ganzen Montag über wurden weitere Lufteinsätze geflogen, um ein erneutes Ausbrechen der Flammen zu verhindern. Mit einer Wärmebildkamera wurden aus der Luft besonders stark aufgeheizte Stellen identifiziert.
Meldung kommentieren

Ein Waldbrand ist am heutigen Sonntag Nachmittag, 8. Juli 2018, im Naturpark Montgó ausgebrochen, in der Nähe der Camell-Höhle an der Grenze der Gemeindegebiete von Dènia und Jàvea. Die Feuerwehr bemüht sich mit Einheiten aus der Luft und am Boden darum, das vom Wing begünstigte Feuer unter Kontrolle zu bringen.
Meldung kommentieren

Ein 14-jähriger Ausflügler musste am Mittwoch, 4. Juli 2018, wegen eines Hitzschlags mit Hilfe eines Hubschraubers aus der Serra de Sègaria evakuiert werden. Der Junge aus Madrid war mit seinem Vater unterwegs, als er begann, sich schlecht zu fühlen und zu zittern. Nach einem Anruf an 112 war in kurzer Zeit der Helikopter zur Stelle und kurze Zeit darauf der Junge im Krankenhaus.
Die Feuerwehr erinnerte daran, dass anstrengende Aktivitäten und Ausflüge zu dieser Jahreszeit nichts für die Mittagszeit sind. Und für eine Vormittagsroute in die Berge solle man drei Liter Flüssigkeit pro Person dabei haben. Gute Wegkenntnisse seien ebenfalls vonnöten.
Meldung kommentieren

Im Rahmen eines Schüleraustausches mit der Sekundarschule von Pedreguer verbrachte eine Schülergruppe aus dem baden-württembergischen Nagold im Juni eine Woche in der Gemeinde. Besonderes Gedenken galt bei der Willkommensfeier dem Nagolder Lehrer Jürgen Kuppinger: Der gute Geist hinter dem Austauschprogramm war vor Kurzem nach langer Krankheit gestorben.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Der Klassiker zum Auftakt der sommerlichen Schwimmwettbewerbe (Circuito de Aguas Abiertas) an den Küsten der Marina Alta wurde in diesem Jahr ernsthaft vom Amtsschimmel bedroht: Fast die ganze Woche vor der "Milla Verde" über musste Benissas Sportstadtrat Xavi Tro (Compromís) bei der Küstenverwaltung in Alicante nachfragen und Druck machen, um die Rücknahme der zunächst erteilten Absage das zum 7. Mal organisierten Rennens zwischen Fustera-Strand und Club Naútico Les Bassetes zu erwirken. Ein besonders wichtiger Verwaltungsfunktionär in Alicante pochte auf die verschärften Küstenumweltschutzregeln des sogenannten "Pativel"-Planes und liess sich, so Tro, nur sehr mühsam überzeugen.
Davon wussten nur wenige der knapp 200 Schwimmer, die bei perfekten Wasserbedingungen in zwischen 20 und 40 Minuten die 1,6 Kilometer zurücklegten. Dafür brauchten Xavi Martínez (Ferca, 20.20 Min.), Alberto López (UPV) und Antoni Guardiola (Ondara) sowie Maite Bañuls (Ondara, 22.50 Min.), Sandra Ortolà (Adrenalin Sport) und Blanca Salvador (UPV) am wenigsten Zeit (zweites Foto).
Für den gastgebenden Schwimmklub Benissa (drittes Foto) belegten Alejandro Ferrer, Ricardo Esteve, Isabel Rodenas und Ana Baydal vordere Plätze in ihren Altersklassen.
Das nächste Rennen des Circuito findet am Sonntag, 1. Juli 2018, am I. Montañar-Steinstrand in Richtung Hafen statt, das dritte am 29.7. in Moraira (Portet-Ampolla), das vierte am 26. August in Els Poblets (Almadrava) und der Abschluss am 8. September in Dénia-Marineta Cassiana.
Meldung kommentieren

Weiter