COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Die Müllgebühren werden im kommenden Jahr in Altea um 10 % steigen. Darüber informierte nicht das Rathaus der Stadt, sondern die Oppositionspartei PP, die dem Magistrat um Bürgermeister Llinares (Compromís) Desinformationspolitik, mangelnde Transparenz und Verdunkelung vorwarf. Mit einer Verbesserung der entsprechenden Dienstleistung sei die Erhöhung der Müllgebühren jedenfalls nicht verbunden, so die PP. Sie meint, dass auf die vom Magistrat so sehr betonte finanzielle Erholung jetzt mit einer Senkung kommunaler Steuern und Gebühren reagiert werden müsse.
Meldung kommentieren

Mehr als 1.600 Kilo Müll brachten bei der jüngsten Reinigung des Meeresgrundes im Hafen und vor den Stränden 6 professionelle und zehn Amateur-Taucher an die Oberfläche, vor allem Reifen, Flaschen, Plastik etc. Die Fischervereinigung übernimmt das Recycling. Eine weitere Reinigungsaktion durch den Radfahrklub übernimmt Ende Oktober das Mündungsgebiet des Algar.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Altea hat mit der Ausdehnung der Strassenbeleuchtung in den nördlichen Küsten-Ortsteilen La Olla y Cap Negret begonnen. Die Arbeiten werden für 80.000 Euro von der Konzessionsfirma Elecnor ausgeführt und sollen bis Ende November dauern. Die erste Zone umfasst vom Camino del Minstro bis zur Spitze des Cap Negret, eine Fussgängerzone, die zweite vom Portet de la Olla bis zur alten Era de San Lorenzo und die dritte vom Convento de las monjas zum Weg den Barranco hinauf.
Meldung kommentieren

Der Besitzer der maghrebinischen Halal-Metzgerei im Zentrum von Altea erhielt am Freitag Abend, 27. September 2019, gegen 22 Uhr in seinem Lokal 50 Meter vom Rathaus zwei Schüsse ins Bein. Der Angreifer flüchtete, des Opfer kam ins Krankenhaus nach Villajoyosa. Das war der zweite Anschlag gleicher Machart auf den Mann in zwei Jahren. Aus Polizeikreisen hiess es laut spanischer Presse, dass es sich um eine "Abrechnung wegen Drogen" gehandelt habe.
Meldung kommentieren

Anfang August 2019 verabschiedete der Magistrat des Rathauses von Altea einen Verkehrsplan (Plan de Movilidad), an dessen Mitwirkung die Bevölkerung ein Recht hat. Aber die Stadtspitze habe, so die konservative Opposition, zunächst nur 20 Tage öffentlicher Auslage vorgesehen, die dann auf 45 ausgedehnt wurden. Sie forderte von der Stadtregierung aus Compromís und PSOE echte Schritte, um eine reale Einbeziehung der Anwohner von Altea zu garantieren. Aber die Eingabefrist werde in zwei Wochen verstreichen, ohne dass die Bürger gefragt wurden. Die PP hält Änderungen vor allem in Hinsicht auf die Abschaffung des Parkplatzes beim "charco" für notwendig sowie für die alternativlose Eliminierung der Strasse hinauf in die Altstadt.













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

An den drei ersten Oktober-Sonntagen findet jeweils um 19 Uhr das Festival für antike und Barock-Musik von Altea statt: 6.10., Kirche Nuestra Señora del Consuelo: Landes-Chor der Generalitat Valenciana mit "Música Valenciana"; 13.10., Konvent L´Olla: Sinfonietta Altea mit "Cents Barons"; 20.10., Palau: Capella de Ministrers mit "Ruta de Seda".
Meldung kommentieren

Eine unterschiedliche Bewertung über den Beginn des Schuljahres an den Alteaner Schulen haben das Rathaus und die Oppositionspartei PP abgegeben, die sich durch zahlreiche Eltern-Beschwerden bestätigt fühlt. Von "keinerlei Zwischenfällen" sprach die Stadtspitze von Compromís und PSOE, während die PP auf auch nach zwei Jahren noch nicht funktionierende Klimaanlage in der Vorschule Escoleta hinweist: "eine nicht zu tolerierende Situation vor allem angesichts der hohen Temperaturen" in diesen Wochen.
Der Opposition fehlt es auch an Verständnis dafür, dass Arbeiten im Colegio Blanquinal nicht einmal ausgeschrieben sind, obwohl sie im Januar vom Stadtrat beschlossen wurden, während am IES Altaia und am Colegio Altea la Vella die Arbeiten nach Beginn des Schuljahres aufgenommen wurden.
Zudem fehle es in einigen Schulen noch an Lehrern.
Meldung kommentieren

Bis zum 28. Oktober 2019 kann jeder Alteaner oder Vereinigungen im Rathaus oder unter http://alteaparticipa.es/propose einen Projekt-Vorschlag für den 100.000 Euro umfassenden Bürgerhaushalt 2020 machen, "möglichst konkret", wie das Rathaus bittet. Nach der technischen Auswertung der Vorschläge in der ersten Novemberhälfte entscheidet der "Consejo de Participación" am 21. November die 10 Massnahmen, die vom 25. bis 30. November bekannt gemacht und über die dann in der ersten Dezemberhälfte abgestimmt wird. An der "votación" dürfen alle Alteaner über 16 teilnehmen.
Im vergangenen Jahr gaben 850 Personen 2.100 Stimmen ab, erheblich mehr als im ersten Jahr des Bürgerhaushaltes von Altea. Im 1. Jahr erhielt der Carreró del Forn de la Viuda die meisten Stimmen, 2018 die Verbesserung der Zufahrt zum Sportzentrum und zum Camino del Algar. Diese Projekt soll, so die zuständige Stadträtin Laviós, bald ausgeschrieben und einen Monat nach Vergabe fertig gestellt sein.
Info: http://alteaparticipa.es

Meldung kommentieren

Die Schliessung des städtischen Beratungsbüros für die Beratung von Arbeitslosen (Espai labora) in der Casa de Cultura hat die Oppositionspartei PP kritisiert. Dies sei vor allem mit Blick auf den grössten Anstieg der Arbeitslosigkeit in einem Monat August seit 2008 ein kompletter Fehlgriff des Compromís-Bürgermeisters. Diese Entscheidung sei ähnlich bürgerfeindlich, so die PP, wie die Schliessung der öffentlichen Arztpraxis im Posit und die geplante Entfernung von Parkplätzen beim "Charco".
Meldung kommentieren

Weiter