COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Alle Strände von Altea zwischen Cap Blanc und Mascarat sind vom Aufsichts-Gremium AENOR mit den Qualitätssiegeln ISO 9001 und 14001 versehen worden: Cap Blanc; Playa de la Roda; Playa de Cap Negret, Cala del Soio; Playa de la Olla; La Solsida; Playa del Mascarat und Playa de L’Espigó. Das Umwelt-Siegel 9001 erhalten die Strände bereits seit 2006, so das Ayuntamiento.
Meldung kommentieren

Die Policía Local von Altea hat seit der Einführung des Drogenspürhundes, des belgischen Schäferhundes "Oso", die Anzahl der Anzeigen wegen Drogenbesitzes und -handels im öffentlichen Raum um ein Fünftel gegenüber den Vorjahren gesteigert, allein im Monat Oktober 2021 auf über 40. Zudem beobachtet die Polizei eine grössere Zurückhaltung der Drogenhändler, weil die Gefahr der Entdeckung erheblich gestiegen sei. Anfang November 2021 schlug das Tier bei einer Strassenkontrolle auf den Rucksack eines Fahrers eines spanischen Pkw an, in dem zwei grosse Marihuana-Beutel gefunden wurden.
Meldung kommentieren

In der jüngsten Stadtratssitzung von Altea hat die Oppositionspartei PP von der Stadtspitze eine Lösung für das Ampelproblem an der wie eine Dauerbaustelle organisierten Strandstrasse von Altea nach Albir gefordert. In diesem Sinne wurde ein Bürgerbegehren mit 600 Unterschriften im Ayuntamiento eingereicht. "Vom zuständigen Infrastrukturstadtrat Diego Zaragozí kommen auf die Bürgerfragen, -klagen und unsere Initiativen lediglich ausweichende Antworten".
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Die Stadt Altea hat für das die Nationalstrasse N-332 fünf Kreisverkehre beantragt, zwei davon im Industriegebiet Cap Blanc und beim Viaducto de la Carbonera. Diese beiden sind nach Auskunft des Ayuntamiento vom zuständigen Ministerium genehmigt worden. Sie liegen im neuen Zuständigkeitsbereich der Gemeinde. Als erstes soll für 50.000 E innerhalb von einem Monat ein Kreisverkehr die Ampelregelung beim Carbonera-Viadukt überflüssig machen. Danach kommt die geplante Glorieta in Cap Blanc an die Reihe.
Eine Genehmigung für drei weitere beantragte N-332-Kreisverkehr in Gadea, Isla de Altea und an der Kreuzung der Abfahrt nach Altea la Vella von der Autobahnzufahrt aus.
Meldung kommentieren

Die Universität Alicante hat in den letzten fünf Jahren rund 1.200 Werke des 2014 im Alter von 93 Jahren gestorbenen Alteaner Künstler Eberhard Schlotter katalogisiert. Sie waren im Rahmen der Schotter-Stiftung der Stadt Altea zur übertragen worden.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Mit knapp zwei Millionen Euro aus dem valencianischen Landes-Schulbauplan "Edificant" wurden/werden die drei Alteaner Grundschulen L’Olla (Arbeiten abgeschlossen), Les Rotes und Blanquinal modernisiert. Die Hälfte der geplanten Arbeiten läuft noch und soll in den nächsten Monaten abgeschlossen werden, so das Ayuntamiento.
Meldung kommentieren

Altea will sich um den Status eines offiziellen "Intelligenten Tourismus-Zieles" (DTI) bewerben und möglichst bis Ende des laufenden Jahres diesen Status als erste spanische Stadt unter 50.000 Einwohner erreichen. Dabei würden vier Millionen Euro für Investitionen aus Bundes-, Landes- und Stadthaushalt in einem umfassenden Umweltschutzplan herausspringen. Die Bewerbung ist jedoch alles andere als ein Selbstläufer: Seit Einführung der Norm UNE 178501 vor fünf Jahren haben lediglich Benidorm und die westliche Costa del Sol das Prüfungsverfahren erfolgreich bestanden, so teilt das Rathaus von Altea mit.
Einige Aktionen im Rahmen dieses Pakets habe man bereits durchgeführt, so das Ayuntamiento, zum Beispiel die neuen Radrouten, die "Navilens"-Codes oder den "Plan de Accesibilidad" für rollstuhlgerechte Zugänge.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Altea hat beschlossen, als möglicher Käufer für die Grundstücke der Landwirtschafts-Kooperative von Altea aufzutreten. Dafür stimmte die Regierungskoalition aus Compromís und PSOE. Ziel sei, dass diese Grundstücke nicht in der Hand von Spekulanten enden sollen, sondern ihren landschaftlichen, landwirtschaftlichen und ökologischen Wert für die Gemeinde behalten sollen. Die Zahlungsunfähigkeit der Cooperativa sei, so das Rathaus, in etwa mit der des Sozialverbandes Emaus seinerzeit zu vergleichen, die man unter Mithilfe der Stadt in den Griff bekommen habe.
Meldung kommentieren

Knapp zwei Jahre nach dem Kauf des 630 Quadratmeter grossen Gebäudes in der Calle Alfaz del Pí durch das Rathaus von Altea hat jetzt die städtische Dienstleistungsfirma "EPDM" ihren neuen Sitz bezogen. Von den grossen Räumlichkeiten aus lasse sich nicht nur bequem und effizient arbeiten, so das Ayuntamiento, sondern auch Material für Engpässe oder Notfälle lagern.












Meldung kommentieren

Weiter