COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
In der Nacht zum Samstag, 9. Dezember 2017, gingen in der Nähe der Autobahn AP-7 bei Altea zwei Fahrzeuge in Flammen auf. Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte die Flammen schnell, ohne dass es zu Verletzten kam. Am Samstag Nachmittag brannten auf dem Parkplatz bei der AP-7-Zahlstation von Villajoyosa zwei weitere Fahrzeuge aus.
Meldung kommentieren

Das Gemeindeparlament von Altea hat die vier Schüler mit den besten Noten an den Primar- und Sekundarschulen in der Stadt ausgezeichnet: Javier León Zorzo und Lara Baltasar Fischer (Les Rotes), Marina Carrillo Sala (Althaia) und Isabel Rostoll Molto (Bellaguarda).
Meldung kommentieren

Die Reinigung des Flussbettes und des Umfeldes des Algar-Flusses von Altea stand zum Abschluss eines Lehrtages über die Umwelt-Bedeutung des Río Algar für Agrar-Berufsschüler der Sekundarschulen Villaguarda und Callosa d´Ensarrià auf dem Programm. Den einleitenden Vortrag hatte Biologe und Lehrer Joan Piera gehalten. Die Flussreinigung steht in jedem Jahr ein paar Monate nach der für das Algar-Umfeldes belastenden Sommersaison auf dem Programm.
Meldung kommentieren

Die Stadt Altea hat die Reparaturarbeiten an der Küstenstrasse nach Albir, in Höhe von Cap Blanch, abgeschlossen. Die Schäden waren bei einem Sturm im Januar 2017 entstanden. Das Rathaus von Altea beschuldigt die Provinz Alicante, sie bei der Vergabe von Subventionen für die Beseitigung der Sturmschäden benachteiligt und ihr somit eine Viertelmillion Euro aus diesem Topf verweigert zu haben, weshalb die Compromís-/PSOE-regierte Stadt das Geld aus dem jährlichen normalen Zuschusstopf der PP-regierten Provinz-Diputación nehmen und somit auf andere Massnahmen in dieser Höhe verzichten musste. Die oppositionelle Partido Popular von Altea hielt seinerzeit dagegen, dass das Ayuntamiento beim Einreichen der notwendigen Anträge geschlafen habe.
Immerhin, so Alteas Infrastruktur-Stadtrat Roque Ferrer, habe man in dem betroffenen Strassenabschnitt eine Verbreiterung des Bürgersteiges von 50 auf 250 cm durchgesetzt.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die vorbereitende erste Phase der Wiederherrichtung der "Molí dels Moros", der zum lokalen Kulturgut (BRL) erklärten "Maurenmühle" von Altea, ist abgeschlossen. Sie musste zunächst mit Bewegungen des umgebenden Erdreiches vor den Folgen des nächsten Starkregens geschützt werden, der nach Auskunft der Techniker bereits ihr Ende hätte bedeuten können.
Jetzt soll ein Projekt entworfen werden, mit dessen Hilfe der Zerfall des Gebäudes gestoppt und später die mittelalterliche Wassermühle für Bildungs- und touristische Zwecke hergerichtet und zugänglich gemacht werden soll. Die zweite Phase soll im kommenden Jahr stattfinden.
Meldung kommentieren

Die Stadt Altea will mit einer Investition von 25.000 Euro die Qualität des Wassers aus der Hauptkläranlage der Stadt verbessern. Das soll dem Mündungsbereich des Algar-Flusses zugute kommen und den Landwirten, die besseres Wasser für ihre Bewässerungmassnahmen in Dürrezeiten fordern. Dazu wird ein automatischer Eisenchlorid-Spender eingebaut. Die Arbeiten sollen zwei Monate dauern. Die Stadt bemüht sich um überregionale Finanzierung, weil die Anlage auch von Nachbargemeinden wie La Nucía und Callosa genutzt wird.
Meldung kommentieren

Die Freilassung eines nach einem Unfall an einem Hochspannungsleitungsturm in Alicante gesund gepflegten Königs-Uhus stellte jetzt den Höhepunkt eines Vogelberringungstages am Algar-Fluss von Altea dar. Der erfahrene Ornithologe Toni Zaragoza (27 Jahre Vogelbeobachtung am Algar und Dokumentierung der Bedeutung des Feuchtgebietes für zahlreiche Arten von Wandervögeln) leitete eine Gruppe von Freiwilligen an.
Anlässlich der Freilassung des Königsuhus erläuterten Vertreter der Organisation SEO/Birdlife das Problem, das die überirdischen Stromleitungen für die Vögel bedeuten. Um die aufgesammelten und unter 112 gemeldeten unter ihnen kümmert sich das Behandlungszentrum für Wildvögel Santa Faz in Alicante.
Meldung kommentieren

Für das Ende kommenden Jahres wurde bei der staatlichen Küstenverwaltung in Madrid der Beginn der zweiten Phase der Stadtküsten-Erneuerung von Altea in Aussicht gestellt. Das teilte Bürgermeister Jaume Llinares (Compromís) nach einem Besuch im Ministerium mit. Sie reicht vom "Espigón"-Strand bis zur Playa de la Roda, also das Parkplatzgelände beim ehemaligen "charco"/Teich. Die Strandpromenade soll um das Areal der Parkplätze erweitert werden. Bis März sollen die Projektentwürfe fertig gestellt sein.
Meldung kommentieren

In den beiden Altstädten von Altea und Altea la Vella hat das Rathaus mit der Erneuerung des Kanalnetzes in folgenden Strassen begonnen: Basseta und Portal Viejo in Altea sowie Santa Ana, Calvario und Fondo in Altea la Vella. Die Kosten betragen 80.000 Euro, es werden von der Firma Aguas de Altea PVC-Rohre von 35 Zentimeter Durchmesser verwendet.
Meldung kommentieren

Weiter