COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Der kälteste Tag des Winters 2022/23 liess zum ersten Mal seit drei Jahren die Sierra de Bèrnia schneebedeckt erscheinen (Foto 1: Marina Plaza). Schneefall gab es in der Nacht zum Dienstag, 24. Januar 2023, auch auf den Gipfeln der Hinterlandgemeinden Castells, Parcent und Benigembla. In Benitachell sowie einigen Zonen von Teulada Moraira und Jávea (Montgó und Cabo La Nao) wurde heftiger Hagelfall registriert (Fotos 2 und 3). Minusgrade wurden unter anderem in Castell de Castells (minus 6), Vall d´Ebo (minus 3), aber auch in Teulada-Pla oder Xàbia-Lluca (minus 2) registriert. In Gemeinden wie Benissa, Ondara, Pedreguer, Gata oder Pego fiel in der Nacht das Thermometer unter 2 Grad, in Dénia unter 3. Die für die nächsten Tage angekündigten Niederschläge für die Marina Alta können oberhalb von 400 Metern auch als Schneefall auftreten.
Meldung kommentieren

Auf das Werbe-Dreieck Buchten, Gastronomie und Sport setzt die Gemeinde Benissa bei der alljährlichen Tourismus-Messe "Fitur" vom 18. bis 22. Januar 2023 in Madrid. Für den spanischen Tourismus ist Fitur die wichtigste inländische Messe, bei der sich die Städte und Gemeinden unter dem Dach der "Comunitat Valenciana" präsentieren. In puncto Gastronomie wartet Benissa mit einer Präsentation und einem Showcooking des Chefs Ferdinando Bernardi auf, bei dem die Moscatell-Weintraube des Ortes eine zentrale Rolle spielt. Dem Katalog "BenissaNatursport 2023" wird eine weitere Vorstellung gewidmet.
Meldung kommentieren

Die Benissaner Oppositionspartei "Reiniciem" hält am Samstag, 21. Januar 2023, offene Vorwahlen für ihre Liste zur Kommunalwahl im Mai ab. Alle Einwohner von Benissa über 16 Jahre können unter Vorlage von DNI/Ausweis und Einwohnerbescheinidung (certificado de empadronamiento) an der Abstimung teilnehmen, die am 21.1. von 10 bis 21 Uhr stattfindet.
Wer für Reiniciem Stadtratskandidat sein oder die Liste auf hinteren Plätzen beleben möchte, kann sich für diesen Prozess bis 9. Januar anmelden unter: info@reiniciembenissa.org.
Dazu muss man mindestens 18 und in Benissa angemeldet sein und die Prinzipien, den ethischen Kodex von Reiniciem annehmen und darf keiner anderen Partei angehören.
Meldung kommentieren

Das Museum von Xalò besteht bereits seit mehr als anderthalb Jahrzehnten. Ende Dezember 2022 jedoch wurde es nach einer Runderneuerung neu eingeweiht als Archäologie- und Heimatmuseum (MAEX). Unter anderem wurden die Funde von Les Hortes aus der Römerzeit integriert und Informationen von berühmten valencianischen Schriftstellern mit Verbindung zu Jalón integriert: Ausiàs March sowie Joan un Isabel Martorell.
Ein zweiter Raum ist der lokalen Architektur mit Trockenstein und der Weintraube gewidmet sowie der lokalen Wasserkultur, der Bevölkerungentwicklung etc.
Info: 966480101 | 653189366













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Keine Lösung hatte bei einer Bürgerversammlung an der Küste die Stadtspitze von Benissa anzubieten für die miserable Bushaltestelle bei den Müllcontainern in der Nähe des "Mercachina" an der Küstenstrasse. "Mercachina" habe Kauf- und Pachtangebote der Stadt für Teile seines vor einigen Jahren von der Küstenstrasse abgegrenzten Geländes, wo bis dahin der Bus Calpe-Benissa-Moraira-Teulada gehalten hatte, abgelehnt - da sei nichts zu machen. Ob es im Rahmen des geplanten Baus einer Lidl-Filiale oberhalb eben jener Müllcontainer eine neue Lösung für die Bushaltestelle geben könne, wurde nicht gesagt.
Meldung kommentieren

In wenigen Monaten soll der bei Residenten der Region beliebte Internet-Provider "Closeness" seine Erweiterung für die Küstenzone von Benissa zwischen San Jaime an der Grenze zu Moraira bis zur Ortsgrenze mit Calpe beginnen. Das Projekt sei eingereicht, teilte das Ayuntamiento von Benissa bei einer Küsten-Anwohnerversammlung im Oktober in La Fustera (siehe Foto) mit.
Meldung kommentieren

Die schlechten Gerüche aufgrund der überlasteten oder schlecht funktionierenden Kläranlage beim Strand von Benissa-La Fustera sollen bald ein Ende haben. Vor Residenten kündigte unlängst Bürgereister Arturo Poquet an, dass für 150.000 € eine neue Anlage geplant sei, die auf die Bedürfnisse der Zone zugeschnitten sein werde.
Meldung kommentieren

Die Promotionsfirma "Benissa Natura" will nach der jetzt im Bauausschuss verweigerten Genehmigung für den Bau eines Hotels und 9 Chalets an der Steilküste zwischen Pinets und Llobella gegen die Stadt vor Gericht gehen. Ihre Absicht, so zitierte die Internet-Zeitung "Marina Plaza" die Firma, sei, Benissa auf das Niveau von Tourismus-Zielen wie Mallorca, Málaga oder Griechenland zu heben, 400 Arbeitsplätze zu schaffen und mehr als 13 Millionen Euro pro Jahr in der Stadt zu lassen.
Meldung kommentieren

Mit einer Kehrtwendung hat der Bauausschuss von Benissa das umstrittene Patmore-Bauprojekt auf 55.000 qm in erster Linie der Steilküste zwischen Els Pinets und La Llobella auf Eis gelegt. Das überraschend einstimmige Votum für einen einjährigen Stopp für die Vergabe von Baugenehmigungen in der Zone bremst das von Bürgermeister Arturo Poquet ("wir haben keine Alternative. Das Land ist bebaubar. Wir haben das Beste ausgehandelt.") gegen die Abgabe von 16.000 qm für den Umwelt-Strandpfad eigentlich durchgewinkte Projekt für den Bau eines Hotels und 9 Chalets erst mal auf Eis. In den letzten Tagen hatten mehrere Hundert Benissaner dagegen demonstriert, nationale Medien kritisch berichtet und die Oppositionspartei Reiniciem argumentiert, dass die Bebauung der letzten grünen Zone an der Küste von Benissa nicht alternativlos sei: Bebauungsrecht dürfe nicht mit Bauland verwechselt werden, was die Enteignung mit Entschädigung erheblich billiger und damit möglich und nötig mache. Gegen das Patmore-Projekt wurden in der Offenlegungs-Phase drei Dutzend Einsprüche eingereicht, und Mehrheitsbeschaffer und Ex-Bürgermeister Isidoro Mollà hatte sich für das jetzt beschlossene Moratorium ausgesprochen.
Meldung kommentieren

Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen