COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Bis Ende August verstärkt die Ortspolizei von Calpe ab 18 Uhr ihre Präsenz durch eine zusätzliche Patrouille, die durch Aushilfsbeamte ermöglicht wird. Der Bedarf steigt abends durch Lärmbelästigung, illegalen Strassenverkauf, Streitigkeiten etc. Ausserdem hat die Gemeinde tagsüber bis Ende des Sommers eine Fahrradpatrouille auf den Strandpromenaden und bei den Stränden eingerichtet.
Meldung kommentieren

Auf dem 17. Platz von hinten steht Calpe in der Reihenfolge des Nationalen Statistischen Institutes (INE) für das Durchschnittseinkommen in den 400 spanischen Städten über 20.000 Einwohner. 7.300 Euro "renta" stehen laut INE jedem offiziellen Calpino zur Verfügung, während es in Dénia, Spitzenreiter im Marina-Alta-Kreis, 9.200 € sind und 8.400 in Jávea. Alfaz liegt mit ebenfalls weniger als 8.000 € Pro-Kopf-Einkommen auf dem 350. Platz der 400er-Liste.
Das höchste Pro-Kopf-Einkommen in der Comunidad Valenciana verzeichnet Bétera (Provinz Valencia), mit 13.000 €. In ganz Spanien liegt Pozuelo de Alarcón (Madrid), mit fast 26.000 € vorn und Níjar (Almería) mit 6.250 € ganz hinten.
Meldung kommentieren

Die Überarbeitung und Entschärfung des alljährlichen Dekrets des Verbotes von Bauarbeiten im Monat August in Calpe hat die sozialistische Oppositionspartei PSOE Mitte Juli gefordert. Es widerspreche in seinem Umfang dem gesunden Menschenverstand und dem verfassungsmässig gesicherten Recht auf Arbeit. Es gebe unklare Formulierungen, und der Rathaus-Willkür sei bei der Genehmigung von Ausnahmen Tür und Tor geöffnet, wie man vor zwei Jahren bei einem Hotel-Grossprojekt habe sehen können.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Calpe hat die Arbeiten der Restaurierung der vor Kurzem auf dem nördlichen N-332-Kreisverkehr aufgestellten Skulptur "Cosmos 62" des Künstlers Alfaro für 16.000 Euro vergeben. Sie kommt aus dem Valencianischen Museum für Moderne Kunst IVAM, das als Ersatz von der Familie Alfaro zwei andere Skulpturen erhält. Im Gegenzug verpflichtete sich die Stadt zur Übernahme der Transportkosten und der Restaurierung der in die Jahre gekommenen Skulptur aus dem Jahr 1960.
Meldung kommentieren

Der neue Calper Baustadtrat Del Pino von denr Partei Ciudadanos hat das Aussetzen der Neubaugenehmigungen für die Küstenzone von La Manzanera angekündigt. Das Umfeld der in den 60er und 70er Jahren vom Stararchitekten Ricardo Bofill geschaffenen Urbanisation, in der jetzt die Infrastrukturen erneuert wurden, solle vor weiterem Bebauungsdruck geschützt werden, so interpretierte die spanische Presse die Massnahme an einer der letzten noch nicht bebauten Stellen der Küste der Penyónstadt.
Meldung kommentieren

Die Polizei hat in Calpe Ende Juni einen 34-jährigen Franzosen verhaftet, der sich zunächst an Geldautomaten die PIN-Nummer von ausländischen Senioren erschlich und ihnen dann die Geld-/Kreditkarte stahl. Sein Trick, angewandt in Santa Pola, Alfaz del Pí und Calpe: Er machte seinen Opfern weis, dass der Apparat ihnen noch Geld "schulde", sie dafür aber noch ein Mal Karte und PIN eingeben müssten - die er beobachtete. Er stahl dann die Karte und liess die Opfer glauben, sie sei stecken geblieben. Mit Karte und Nummer kassierte der Mann hinterher ordentlich ab, mindestens 3.000 E an der Costa Blanca, vorher auch in Frankreich. Er kam wieder auf freien Fuss.
Ebenso, und das zum x-ten Mal, eine Frau, die wegen mehrfachen Uhrenraubs nach der Umarmungs-Methode gesucht und ebenfalls in Calpe verhaftet wurde. Ablenkungsmanöver mit 2 verschiedenen Identitäten nutzen ihr nichts. Auch ein kleiner Drogenhändler, den die Polizei seit Monaten beobachtet und jetzt mit 25 Gramm Kokain im Auto verhaftet hatte, kam gegen Auflagen frei.
Meldung kommentieren

Fast 50 Interessenten fand der Auftakt der dienstäglichen Führungen durch die archäologische Fundstätte Baños de la Reina an der Promenade zwischen Arenal-Strand und Hafen von Calpe. Die "Baños" stammen aus dem 2. bis 7. Jahrhundert nach Christus. Die Führungen finden bis Ende August dienstags um 9.30 Uhr ab Molí de Morelli statt, Anmeldung nicht nötig.
Meldung kommentieren

Calpe hat Ende Juni seine Königinnen für die Patronatsfiestas Mare de Deus de les Neus Anfang August per Los bestimmt: Lucía Pérez Arévalo (18 Jahre) und Ariadna Serra García (8 Jahre). 2000 Personen wohnten der Veranstaltung auf der Plaza Mayor bei. Für die Organisation der Fiestas sind in diesem Jahr die Jahrgänge 1981, 2011 und 2001 zuständig.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die Benefizvereinigung "Constante Alona" aus Alicante hat ihren Preis Franklin Albricias an die Calper Sonderschule Gargasindi vergeben, um deren Bemühungen um die Integration von Schülern mit starken Behinderungen zu honorieren. Gargasindi unterrichtet stark lernbehinderte Schüler aus den Landkreisen Marina Alta und Baixa.
Meldung kommentieren

Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen