COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Mehr als 600 Kilo Lebensmittel für bedürftige Familien in Alfaz del Pí kamen am 2. Dezemberwochenende 2017 beim Hundecrosslauf und -spaziergang "Canicross" im Naturpark "Sierra Helada" zusammen.
Meldung kommentieren

Die Strasse Camí Vell del Far vom Strand Albir hinauf zum Eingang des Naturparks Sierra Helada von Alfaz del Pí ist ab dem neuen Jahr nur noch hinauf zu befahren und räumt Radfahrern und Fussgängern (auf 3 Meter verbreiterter Bürgersteig mit Bäumen) Vorzug ein. Die erste Phase der 640.000 Euro teuren Runderneuerung des 800 Meter langen "Alten Leuchtturmwegs" wurde mit der Erneuerung der Wasserleitung abgeschlossen; die Fahrbahn wird bis Jahresende erneuert und mit Bremshügeln versehen. Dann, so Bürgermeister Vicente Arques (PSOE), werde auch dieses Teilstück der Einstufung des gesamten Weges vom Strand bis zum Leuchtturm als offizieller Wanderweg "Sendero Azul" gerecht, einem der meist besuchten in den Naturparks der Comunitat Valenciana.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von l’Alfàs del Pi hat sich der 500 Kommunen in drei Dutzend Ländern zählenden internationalen Vereinigung "Erziehender Städte" angeschlossen. Die gemeinnützige "Asociación Internacional de Ciudades Educadoras" gibt es seit 23 Jahren. Alfaz verpflichtet sich als neues Mitglied nicht nur, der Bildung und Erziehung höchste Priorität zukommen zu lassen, sondern dieser Verpflichtung auch in Investitionen Ausdruck zu verleihen.
Das überzeugte die linke Oppositionspartei "Podemos" nicht. Es sei keinerlei inhaltliche Beschäftigung mit dem Thema erfolgt. Hier handele es sich offensichtlich nur um eine neue hohle PR-Massnahme von PSOE-Bürgermeister Vicente Arques.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von l'Alfàs del Pi und die Müllabfuhrfirma SAV haben in der Calle Reino Unido eine Getrennt-Sammelstelle für alle möglichen Wertstoffe und Abfälle eingerichtet, einen "Punto Limpio". Dort können Anwohner von Alfaz neben Altpapier, Altglas und Plastikbehältern auch Batterien, Sprays, Radiografien, Öle, Sperrmüll, Bauschutt, Haushaltsgeräte und Grünabfälle kostenlos abgeben, und zwar montags bis samstags vormittags.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Nach möglicherweise relevanten archäologischen Fundstellen sucht die "Unidad de Geodetección de Patrimonio Histórico" der Universidad de Cádiz (UCA) auf dem archäologisch geschützen Gelände im Umfeld des Freiluft-Museums "Villa Romana" von El Albir. Ein modernes 3-D-Geo-Radargerät "Stream X" von zwei Metern Breite soll die Umrisse der spätromanischen Siedlung verraten, um spätere Ausgrabungen zu erleichtern und zu konkretisieren. Untersucht wird die Zone zwischen Küstenlinie, Camí Vell d´Altea, Calle Andrómeda und Avenida de L´Albir, wo es bereits zwei in den 80er und 90er Jahren ausgegrabene archäologische Fundstellen gibt, die zum lokalen Kulturgut "Bien de Relevancia Local" erklärt worden sind: Villa Romana und Mausoleum.
Es gehe, so Uni-Professor Molina Vidal und die Alfasiner Kulturstadträtin Mayte García (PSOE), mit "minimal-invasiver Technologie" darum "zu verstehen, ohne auszugraben".
Meldung kommentieren

Der Gemeinderat von Alfaz del Pí hat mit den Stimmen der sozialistischen Bürgermeisterpartei PSOE und Ciudadanos den überarbeiteten EDUSI-Stadtentwicklungsplan beschlossen, für den, wenn genehmigt, die Europäische Union Subventionen in Höhe von 5 Millionen Euro gewähren würde. Dabei gehe es, so Stadtsprecher Toni Such, um umweltfreundliche Infrastrukturen, Erschliessung ortsgeschichtlicher, architektonischer, kultureller, touristischer und ethnologischer Werte und Gebäude.
Den Oppositionsabgeordneten von PP und Podemos schrieb Such ins Stammbuch, sich -einfach so, ohne konkrete Begründung- dem Fortschritt und der Arbeit im Sinn der Bürger zu verweigern und deshalb mit Nein gestimmt zu haben. Das liess Podemos nicht gelten: Die EU-Subventionen von 5 Mio E seien an eine städtische Beteiligung an diesen Investitions-Ausgaben in der gleichen Höhe von 2017-2023 gekoppelt. Diese 5 Mio habe Alfaz del Pí nicht, zumal das Rathaus bei der Einwohnerstatistik schummle und weiter mit der Zahl von 21.500 operiere, während die letzte Zahl des Nationalen Statistischen Instituts INE ("und zwar nach Überprüfung der Einsprüche") bei 18.400 liegt, also unterhalb von 20.000. Dies bedeute eine erhebliche Minderung der staatlichen Schlüsselzuweisungen an die Gemeinde und anderer Einnahmequellen der Stadt.
Auch in puncto Bürgerbeteiligung sind sich Stadtspitze und Podemos nicht einig. Das Ayuntamiento weist auf den seit mehreren Jahren institutionalisierten Bürgerhaushalt hin, die Gegenseite sieht keine echte Beteiligung der Bürger an der Zukunftsplanung. Die von Arques gelobt Beteiligung von 150 Vereinigungen habe sich laut Podemos in eine Anwesenheit von 16 Menschen bei der jüngsten Veranstaltung der "Jornadas de Participación Ciudadana" übersetzt, 6 davon Stadträte.
Meldung kommentieren

Vor eigenem Publikum errang der Sporting l’Alfàs Club de Cricket die spanische Vizemeisterschaft. Das Finale unter den drei besten von 75 spanischen Cricket-Teams verlor der Gastgeber mit 149:151 gegen Packbarcelona C.C. Die zweite Mannschaft aus Alfaz spielt in der zweiten Liga von Spanien.
Meldung kommentieren

In l’Alfàs del Pi haben die Erneuerungsarbeiten am Trinkwassernetz des Camí Vell del Far von Albir begonnen. Sie beinhalten die Neugestaltung der Strasse als "ciclocalle" ein, auf der die Fahrräder Priorität geniessen sollen. Die Gesamtkosten werden von der Stadt mit 640.000 Euro angegeben.
Meldung kommentieren

Auch für das laufende Jahr unterstützt das Rathaus von Alfaz del Pí der Fundación Frax in Albir mit 20.000 Euro in ihrem Ziel der Förderung der Kultur in Alfaz del Pí. Ausserdem kann Frax für Veranstaltungen über die technische und personelle Ausstattung des Ayuntamiento verfügen.
Meldung kommentieren

Weiter