COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Die Kulturstiftung Fundación Frax am Strand von Albir stellt Anfang Juni die Organisation von Ausstellungen ein, weil es ihr an Einnahmen fehlt. Die Verantwortung dafür trage das Ayuntamiento von Alfaz del Pí: Die Verhandlungen mit dem Rathaus von Alfaz del Pí über eine mögliche Vermietung der potentiellen Geschäftsräumlichkeiten und des Parkplatzes kommen seit zehn Jahren nicht voran, so Stiftungspräsident Matías Pérez Such. Ausserdem seien die Auflagen für die dauerhafte Offenhaltung des Gebäudes so hoch, dass die Kosten bei den geringen laufenden Einnahmen nicht zu tragen seien.
Folge der Schliessung der Fundación Frax, die sich künftig auf die Organisation von Vorträgen und Konzerten beschränken will, werde die Entlassung mehrerer Mitarbeiter sein. Das Stiftungspatronat habe die Schliessungsempfehlung der Verwaltung ohne Einschränkung angenommen.
Kurz angemerkt:
Zumindest der Zeitpunkt dieser Schliessungs-Ankündigung wenige Wochen vor den Kommunalwahlen durch den früheren hochrangigen Landes-PP-Politiker Matías Pérez Such einschliesslich der Überreichung des Schwarzen Peters (ob berechtigt oder nicht) an das sozialistisch geführte Ayuntamiento von Alfaz del Pí ist natürlich eine hochgradig politisch Angelegenheit.
-cgb-

Meldung kommentieren

In Alfaz del Pí ertrank ein 61-jähriger Spanier bei dem Versuch, seine beiden Hunde aus einem Bewässerungsbecken im Sportzentrum zu retten. Die Tiere des Spaziergängers, der mit Krücken unterwegs war, hatten sich in das Becken verfügt und waren nicht wieder herausgekommen. Der Mann rutschte beim Versuch, seine Hunde herauszuholen, in das Becken und kam ebenfalls nicht mehr heraus. Einige Stunden später wurden zunächst die Hunde und nach weiterer Suche mit Hilfe von Tauchern der Guardia Civil der ertrunkene Mann gefunden. Die Polizei bestätigte, dass der Teich korrekt abgeschlossen und umzäunt ist und es sich bei dem Unfall um "einen Irrtum des Opfers" gehandelt haben müsse.
Meldung kommentieren

Die Senioren des "Hogar del Pensionista" haben dem Roten Kreuz 1.000 Euro gespendet, die bei Solidarveranstaltungen zusammengekommen waren. Cruz Roja verfügt in der Provinz Alicante über knapp 30 Ortsvereine und halb so viele "puntos de acción local", mit insgesamt 6.500 Freiwilligen und 62.000 Mitgliedern. Die Hilfe erreicht bedürftige Familien ebenso wie Opfer häuslicher Gewalt und Behinderte, die auf Unterstützung im täglichen Leben angewiesen sind.
Meldung kommentieren

Die Arbeiten an der Filterstation in Tossal Roig für das Trinkwasser von Alfaz del Pí befinden sich im Plan. Sie soll die Probleme mit trübem Wasser nach starken Regenfällen beenden und ist auf ein Maximum von 100 Litern pro Sekunde ausgerichtet, doppelt so viel, wie der gegenwärtige Konsum und genug auch für punktuellen Spitzenverbrauch. Parallel dazu erneuert das Wasserkonsortium der Marina Baixa die Wasserleitungen zwischen La Nucía und L´Alfàs del Pí.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Beim 5. Hunde- und Adoptions-Festival (Festival Canino y de la Adopción) von L’Alfàs del Pí zählte das Ayuntamiento rund tausend Besucher. Bei dem Festival, das vom Tierschutzverein APPA und der Stadt organisiert wurde, gaben sich zehn Tierschutz-Vereine ein Stelldichein und wurde ein Dutzend Vierbeiner in ein neues Zuhause vermittelt, so APPA-Präsidentin Vanesa Pareja.
Meldung kommentieren

Der 14-jährige Schüler und Basketballspieler David Arques, Angehöriger des Bürgermeisters von Alfaz del Pí, ist beim Sturz auf einer Hoteltreppe auf einer Klassenfahrt in Granada ums Leben gekommen. Der beliebte Junge spielte in zwei Jugend-Mannschaften des Clubs de Basket, dessen Präsident und Trainer sein Vater ist. Die Mannschaft des Jungen und drei weitere des Vereins sagten eine geplante Reise über Ostern zu einem Turnier nach Italien ab.
Meldung kommentieren

Eine 6 Meter hohe und 65 cm messende Pinie wurde Anfang April als 7. ihrer Art auf der Plaza Mayor von L'Alfàs geplant, seit diese Tradition im Jahr 1786 aufgenommen wurde, als der Ort noch zu Polop gehörte. Auch die im Februar eingegangene 6. Pinie aus dem Jahr 1949 hatte trotz der privilegierten Pflegemassnahmen nicht das für Pinien normale Lebensalter von über hundert Jahren erreicht. Zahlreiche Bürger, die noch als Kinder die Pflanzung der letzten Pinie im Februar 1949 erlebt hatten, steuerten zu der Anpflanzung des 7. Namensgebers der Gemeinde Alfaz del Pí Anekdoten aus der Nachbürgerkriegszeit bei.
Meldung kommentieren

Die Dipuitación der Provinz Alicante subventioniert das Kino-Festival vom 5. bis 14. Juli 2019 mit 35.000 Euro. Es findet seit mehr als einem Vierteljahrhundert statt und hat einige der wichtigsten Schauspieler der spanischen. Kinoszene nach Alfaz del Pí gebracht.

Meldung kommentieren

Fotos bereitgestellt vom Rathaus Alfaz. Zum Fotoalbum vom Entfernen der Pinie













Meldung kommentieren

Weiter