COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
130 Hunde warten im "Refugio de Animales" im Industriegebiet von La Nucía auf ein neues Zuhause, dazu 70 Katzen. Die Adoptionen sind nach telefonischer Terminabsprache (Tel.: 648100640) wieder möglich - und nach zweimonatiger Ausgangssperre und entsprechender zunehmender Überfüllung des Refugio immer dringender notwendig. Auch der freiwillige Spazierdienst für Tierheim-Tiere ist wieder aufgenommen worden. Neue Freiwillige werden immer gesucht.
Meldung kommentieren

Der Recycling-Hof im Industriegebiet von La Nucía ist seit Mitte Mai wieder geöffnet, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags vormittags. Bis zu 40 Abfall-Wertstoffe können hier kostenlos abgegeben werden.
Meldung kommentieren

Die Policía Nacional hat in La Nucía 5 Menschen unter dem Verdacht verhaftet, 230 Kilo Marihuana nach England "exportieren" zu wollen. Die Drogen sollte, wie bislang einige Male offenbar mit Erfolg durchgeführt, in legalen Warentransporten versteckt werden.
Meldung kommentieren

Auf über hundert Menschen verdoppelte sich der kostenlose ambulante Einkaufsdienst “Servicio de Compras a Domicilio” der Stadt La Nucía von Mitte bis Ende April.
Info/Bestellung vormittags im Sozialamt unter: 96689 73 30












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Wochentags vormittags, anstatt nur einen Tag pro Woche, funktioniert während des Ausnahmezustands der kostenlose Verbraucherschutz OMIC von La Nucía, aber dafür nur noch telefonisch oder per Mail:
615295954 / alicante@uniondeconsumidores.org
Meldung kommentieren

Zum ersten Mal zeigt seit Mitte April das spanische Militär in Calpe, La Nucía, Alfaz del Pí und Guadalest Präsenz, um die örtlichen Kräfte im Kampf gegen den Corona-Virus zu unterstützen. Es soll im Rahmen der "Operación Balmis" "die schwierigsten Zonen und die wichtigsten Infrastrukturen identifizieren und kontrollieren", wie der zuständige Kommandant über das Rathaus Calpe mitteilen liess.
2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Mehr als 50 ältere oder behinderte Personen haben bisher das Angebot des Sozialamtes der Stadt La Nucía angenommen, sich ihre Einkäufe nach hause brinen zu lassen. Dieser Dienst ist wochentags vormittags unter 966 897 330 anzufordern, kostenlos, und gilt auch für die Besorgungen in der Apotheke.
Meldung kommentieren

Fast 60 Freiwillige aus La Nucía haben auf Initiative der Anti-Krebs-Vereinigung ACEC tausend Schutzmasken, 140 Mützen und je 200 Anzüge und Schürzen genäht, mit denen das Personal des Kreiskrankenhauses in Villajoyosa angesichts der Ausrüstungsknappheit den Selbstschutz vor dem Corona-Virus zumindest ergänzen kann.
Informationen: 96689 70 70, 966101098 oder (WhatsApp): 667 909 691












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Weiter