COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
An der Hauptstrasse CV-743 von Moraira nach Teulada hat das Ayuntamiento Ende Mai mit der Aufstellung von 30 Laternen von je neun Metern Höhe für insgesamt 47.000 Euro vom Ortszentrum bis zur Calle Pintor Durero begonnen. Je nach Zone werden unterschiedlich starke LED-Sparlampen instalaliert. Die Arbeitszeit soll drei Monate betragen.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada Moraira hat beim Land Valencia eine Subvention für den energieeinsparenden Umbau des Rathauses beantragt, vor allem an Fassaden und Flachdächern, die sich während der starken Regenfälle im vergangenen Jahr als zum Teil undicht herausgestellt hatten. Die Gesamtkosten werden mit einer halben Million Euro angegeben.
Meldung kommentieren

Für die Desinfizierung von Bars und Cafeterías hat die Dienstleistungsfirma "Teumo" der Gemeinde Teulada Moraira sechs Personen eingestellt, jeweils für zwei Monate, damit mehreren Langzeitarbeitlosen wenigstens für einige Wochen Zugang zu einem Einkommen gewährt ist.
Meldung kommentieren

Der Verkehr von Moraira-El Portet ist ab sofort als Einbahnstrasse organisiert, will heissen: Am Strand geht es nur noch links hoch und im Rundverkehr wieder heraus aus El Portet, der Weg zurück ist über die selbe Strasse verboten. Das Rathaus sorgte Ende März für die entsprechende Beschilderung. Notwendig wurde die Reorganisation durch die Eliminierung des Parkplatzes beim Strand durch das Wasserwirtschaftsamt aus Sicherheitsgründen: Wenn es regnet, besteht hier erhöhte Überschwemmungsgefahr. Nach der Corona-Krise will sich das Rathaus um eine Lösung des seit vielen Monaten bestehenden Parkplatzproblemes kümmern. Bis zur Aufhebung des Alarmzustandes wird das Dienstleistungsamt der Stadt nur noch auf Notfälle eingehen.

Kurz angemerkt:
Jeder Flohmarkt lässt sich aufgrund der heutigen guten Wettervorhersagen mit drei Tagen Vorlauf absagen. Und ein so wichtiger Parkplatz wie der von El Portet muss 365 Tage im Jahr wegen der Gefahr von Überschwemmung gesperrt werden, die selbst im neuen Klimaszenario vielleicht an 20 Tagen im Jahr besteht? Da traut eine Verwaltung offenbar der anderen nicht, und so stehen beide zusammen den Menschen im Weg.
-cgb-

Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Teulada Moraira hat zur Linderung der Covid-Krise Beihilfen von 560.000 Euro für die örtliche Wirtschaft beschlossen. Autónomos und kleine/mittlere Unternehmen werden mit je zwischen 1.000 und 1.200 Euro unterstützt, je nachdem, ob sie Angestellte haben, ein Gesamtumfang von 200.000 Euro. Der Verzicht auf Abgaben für die Nutzung öffentlichen Raumes für Bar-/Restaurant-Terrassen steht mit 260.000 Euro zu Buche. Für die "Dynamisierung und Förderung des Konsums lokaler Produkte" stehen 90.000 Euro auf dem Programm.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Teulada Moraira hat Anfang Mai mit der durch die Covid-Krise ausgesetzten Reinigung und Wartung von Grünzonen begonnen. Als erstes kam der Spazierweg des Flusses Font de l´Horta an die Reihe. Mehr denn je sei wichtig, dass den Bürgern verschiedene Parks und Grünzonen für Spaziergänge und Sport zur Verfügung stehen, damit sich die Begegnungen in Grenzen halten.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia hat die Schutzfläche der "microreserva de flora" der Portixolet-Bucht nördlich vom Hafen von Moraira auf zwei Hektar fast versechsfacht. Zugleich wurden fremde Pflanzenarten zu Gunsten der einheimischen wie "Helianthemum caput-felis" und "Medicago citrina" eingedämmt und die Folgen des Brandes in dem Areal hinter dem Hafen von vor fast fünf Jahren beseitigt. Seit 2016 hatte sich das Ayuntamiento von Teulada Moraira um die erweiterte Anerkennung der schützenswerten Status dieses Küstenabschnittes bemüht.
Meldung kommentieren

Teulada-Moraira hat die Freigabe seiner Strände für Spaziergänger aus Moraira und mit Wohnsitz von weniger als einem Kilometer Abstand mitgeteilt. Sonnenbaden am Strand und Baden im Wasser bleibt Verboten, die Spielgeräte auch. Wassersport darf nur ab El Portet betrieben werden, und zwar einzeln. Alle Menschen müssen weiterhin den Sicherheitsabstand von anderthalb Metern einhalten.
Zahlreiche neue Geschäftszweige (siehe zweites Foto, u.a.: Autogeschäfte und -werkstätten, Ferreterías, Friseure, Geschäfte für Fotografie, Baumaterial, Klempnerartikel oder Süssigkeiten; Floristen, Reise- und Immobilienbüros) ebenfalls ab sofort, allerdings Verkauf nur mit vorheriger Anmeldung.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das klassische Ziel für ausländische Touristen Teulada-Moraira will in der kommenden Sommersaison vor allem von spanischen Besuchern leben. Mit ausländischen Gästen werde für dieses Jahr kaum noch gerechnet, gleichzeitig aber von Seiten des Tourismus-Stadtrates Adrián Ruiz (4. Foto) davon ausgegangen, "dass die Zahl der Besucher im kommenden Sommer nicht stark sinkt".
Noch Ende April begann die Stadt mit der Herrichtung der Strände (Fotos 1 und 2), die irgendwann im Juni -wenn alles gut geht- in der dritten Phase der "Rückkehr zur Normalität", wieder zugänglich sein sollen - unter Auflagen, über die noch entschieden werden muss.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen